Close Babelli.deBabelli.de

Musikboxen Kinder: Vergleich Toniebox, Tigerbox & Hörbert

Musikboxen für Kinder – Das können Toniebox, Tigerbox und Hörbert

Wenn du über einen Link auf dieser Seite einkaufst, erhält Babelli ggf. eine Provision. Mehr dazu

Seit Jahren erobern die neuen Musikboxen die Herzen von Kindern. Eine geniale Erfindung, weil schon die Allerkleinsten sie selbstständig und intuitiv bedienen können. Hörspiele, Lieder, Musik und Geschichten können die Toniebox, der Hörbert und die Tigerbox abspielen. Sogar Omas Stimme, die die liebsten Anekdoten erzählt, kann dein Kind mit einer Musikbox lauschen. Was die Geräte können, wie viel sie kosten und welche Box für dein Kind die richtige ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Die beliebtesten Musikboxen, die es derzeit gibt, sind die Toniebox, der Hörbert und die Tigerbox. Daneben gibt es noch weitere Abspielgeräte mit einem ähnlichen Konzept. Wir haben uns einige angeschaut, überzeugt haben uns aber nur die drei Topseller. Alle anderen Musikboxen haben ein deutlich begrenztes Angebot an Geschichten, Liedern und Hörspielen und sorgen daher lange nicht für so viel und so lang anhaltenden Spaß. 

Falls dein Kind auch ein Tablet nutzt, ist es eine Überlegung wert, ob es Hörmedien über das Tablet hört oder zwei Geräte braucht. Wenn du deinem Kind eine Musikbox schenken möchtest, empfehlen wir dir eine unserer drei Favoriten. Was die können und worin sie sich unterscheiden, erfährst du jetzt.

Die Toniebox

Die Toniebox ist so genial wie einfach. Sie kommt nämlich ganz ohne Knöpfe und komplizierte Bedienelemente aus. An einem Tag hat dein Kind alle Funktionen gelernt und kann seine Musikbox wie ein Profi bedienen. Die würfelförmige Box gibt es in verschiedenen knalligen Lieblingsfarben. 

Toniebox - Musikbox für das Kinderzimmer
© tonies.com

Vorspulen, Anhalten, nächstes Kapitel: Funktionen der Toniebox

Keine Knöpfe, kein Bandsalat – bedienen lässt sich die Toniebox ganz intuitiv mit der Funktion Spulen und Klapsen. Über zwei Öhrchen an der Oberseite wird die Lautstärke geregelt. Der Rest wird mit Bewegungen gemacht.

Um innerhalb eines Kapitels vor- und zurückzuspulen, kippt dein Kind seine Musikbox nach links oder rechts. Ein kleiner Klaps mit der Hand und dein Kind kann zum nächsten oder vorherigen Kapitel springen. Die magnetische Toniefigur fällt dabei nicht runter. Und wenn dein Kind sein Hörspiel pausieren möchte, nimmt es den Tonie einfach für kurze Zeit von der Toniebox. Beim nächsten Mal startet die Geschichte nämlich an der Stelle, wo sie unterbrochen wurde.

Die Tonies: Jede Figur ein Inhalt

Über 300 Tonies gibt es bereits. Sie enthalten die beliebtesten und spannendsten Hörabenteuer für Kinder ab zwei Jahren. Die Liste ist schier unendlich: Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Paw Patrowl, der Grüffelo oder Petronella Apfelmus… Es gibt Kinderbuchklassiker, Geschichtenlieder, Wissenshörspiele, Kinderlieder und coole Kinderhits zum Beispiel von Bummelkasten und deine Freunde.

Noch mehr Inhalte gibt es in der mytonies-Welt. Da könnt ihr neue Kapitel oder neue Folgen auf eure Tonies laden. Es muss also nicht zwangsläufig für jede Geschichte ein neuer Toni her. 

Kreativtonies

Die Kreativtonies könnt ihr mit eigenen Inhalten bespielen. So können etwa Mama, Papa oder Oma etwas vorlesen oder Geschichten erzählen. Ihr könnt auch einfach Inhalte von anderswo auf die Kreativtonies spielen.

90 Minuten Spielzeit haben die Figuren.

Technsche Details

Die Toniebox wird ganz praktisch per Kabel aufgeladen. Finden wir super, keine Akkus, die plötzlich leer sind. Zum Einrichten und Laden der Inhalte muss die Box ans WLAN angeschlossen sein. Zum Anhören ist das nicht notwendig.

In der App und der Toniecloud kannst du Inhalte bequem verwalten.

Preis

Ein häufiger Kritikpunkt an der Toniebox ist ihr Preis. Die Box an sich hat mit rund 75 Euro einen fairen Preis, wie wir finden. Im Starterset ist sogar eine Figur enthalten. Dann wird es teuer. Denn natürlich möchte dein Kind regelmäßig neue Geschichten hören. Mit einem Preis zwischen 11,99 und 14,99 Euro läppert sich mit der Zeit ganz schön was zusammen.

Da mittlerweile sehr viele Kinder eine Toniebox haben, könnt ihr natürlich auch mit Freunden tauschen. Bei Ebay-Kleinanzeigen gibt es auch immer mal wieder günstigere Angebote. Außerdem kannst du Toniefiguren in Bibliotheken ausleihen.

Toniefiguren sind außerdem ein tolles Geschenk zum Geburtstag und zu Weihnachten. Gerade Freunde und Verwandte, die sonst nicht wissen, was sie schenken sollen, haben so immer ein Geschenk, das garantiert passt. 

Toniebox Starterset: Toniebox + Kreativ Tonie
14093 Bewertungen
Toniebox Starterset: Toniebox + Kreativ Tonie
    ✓ Verschiedene Farben verfügbar
    ✓ Mit Kreativtonie
    ✓ Wattierte Außenschicht
    ✓ 7 Stunden Akkulaufzeit
Amazon Preis: € 79,95
Jetzt zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Hörbert

Der Hörbert ist eine ökologische Musikbox für Kinder aus Holz. Er geht mehr in Richtung MP3-Player, da die Inhalte als Audio-Dateien (WAV, MP3 und M4A) auf einer Speicherkarte hinterlegt sind. Über die farbigen Knöpfe an der Musikbox können neun verschiedene Playlists angesteuert werden. Die können jederzeit über den Computer ausgetauscht werden.

Abspielen, Vorspulen, Aufnehmen: Funktionen des Hörbert

In den Playlists springen, vorspulen und zurückspulen – all das geht unkompliziert über die Knöpfe des Hörbert. Einmal, zweimal, lange oder kurz gedrückt, kann dein Kind unterschiedliche Befehle geben. 

Die Musikbox kann noch mehr. Die neuste Generation des Hörbert hat unter anderem folgende Features:

  • Über Bluetooth mit dem Handy verbinden
  • WiFi
  • Aufnahmefunktion (optional mit Mikrofon)
  • Sleep Timer
  • Pause-Funktion

Inhalte: MP3-Playlisten auf Speicherkarte

Die Inhalte sind beim Hörbert in klassischen Audiodateien als Playlisten angelegt. Du kannst vorgefertigte Speicherkarten kaufen. Die enthalten jeweils 9 Playlisten mit Liedern und Hörspielen.

Vorteil an den Playlisten: Du kannst jeden Inhalt aufspielen, den du möchtest und als Audiodatei da hast. Übrigens ist es nicht sinnvoll, endlos lange Playlisten anzulegen. Schließlich sieht dein Kind die Inhalte nicht, sondern bedient den Hörbert über die Knöpfe und da wäre es anstrengend, 100 x zu drücken, um zum gewünschten Inhalt zu kommen. Eine Kinderliederplaylist, die einfach durchlaufen soll, kann natürlich länger sein.

Der Nachteil: Nicht alle Hörspiele, die dein Kind gerne hört, gibt es als (kostenloses) Hörspiel. Nur, was du als Audiodatei kaufen kannst, kannst du dann aufspielen. Und der Aufwand ist natürlich höher, weil du immer wieder neue Hörspiele und Playlisten anlegen musst. Mit der neuen Bluetooth-Funktion bietet der Hörbert die Funktion, Inhalte z.B. über Spotify auf dem Hörbert abzuspielen und gleichzeitig für spätere Wiedergaben aufzunehmen. Das ist schon ein sehr cooles Feature!

Auf der Hörbert-Seite findest du eine ganze Reihe an Seiten, auf denen du Inhalte (legal und) kostenlos herunterladen kannst. Die sind allerdings nicht immer ganz modern.

Preis

Mit ca. 250 Euro ist der Hörbert ein ganzes Stück teurer als die Toniebox. Wenn du dann selbst Playlisten anlegst mit kostenlosen Inhalten, hat sie allerdings keine weiteren Folgekosten. Viele Kinder begeistern sich irgendwann für Paw Patrol, Peppa Pig oder andere populäre Figuren. Spätestens, wenn alle in der Kita davon schwärmen. Möglicherweise musst du also doch das ein oder andere als MP3 Download kaufen oder Spotify Premium nutzen und die Inhalte mit dem Hörbert aufzeichnen.

MP3-Player für Kinder: hörbert
246 Bewertungen
MP3-Player für Kinder: hörbert
    ✓ Testsieger der Stiftung Warentest
    ✓ Wiederbespielbare 9 Playlists
    ✓ Spielt gängige Audiodateien auf Speicherkarte ab
Amazon Preis: € 284,62
Jetzt zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Tigerbox

Mit seinem Streamingangebot bietet die Tigerbox grenzenlosen Hörspielspaß zu einem monatlichen Festpreis. Alternativ kannst du einzelne Tonträger erwerben, für die du kein Abo benötigst. Mit den Wildcards kannst du eigene Inhalte aufnehmen.

Funktionen der Tigerbox – Kinderleicht mit Touchdisplay

Je simpler, desto einfacher. Eingeschaltet wird die Tigerbox über den An-/Aus Knopf. Dann schaltet sich das Touchdisplay ein. Hier kann dein Kind seine Inhalte als kleine Bildchen erkennen. Mit dem Finger schiebt es sich dann durch seine Inhalte hin zu dem, was es gerade hören möchte. Einfacher geht es kaum!

Geordnet sind die Inhalte in Kategorien, wie zum Beispiel zuletzt gehört, meine Lieblingshelden, meine Offline-Inhalte.

Abspielen, Pause, Vor- und Zurückspulen, zum nächsten Kapitel springen und Lautstärke regulieren geht dann innerhalb des Hörinhalts mit den uns bekannten Buttons, wie sie an jedem CD-Player zu finden sind. Die versteht und merkt sich dein Kind auch ganz schnell.

Die Inhalte: Tigerticket, Tigercard, Wildcard

Mit dem Tigerticket hast du Zugang zum umfangreichen Streamingangebot der Tigerbox. Das Tolle daran: Es ist perfekt auf Kinder und eben die Tigerbox zugeschnitten. Es funktioniert also viel besser als Spotify für Kinder, wo häufig Inhalte in einer falschen Reihenfolge abgespielt werden und für Kinder auch schwer auffindbar sind.

Mit dem Tigerticket kann dein Kind, ohne lesen zu können in den vielen Kategorien stöbern und seine Lieblingsinhalte finden. Kosten pro Jahr: ca. 75 Euro. Wer schon ein Spotify und diverse andere Streaming-Abos hat, ärgert sich vielleicht, hier noch ein weiteres monatliches Abo abschließen zu müssen. 

Zum Vergleich: Die jährlichen Kosten entsprechen etwa dem Preis von 6 Tonie-Figuren.

Nachteil am Abo: Wenn du es nicht mehr nutzt, sind die Inhalte weg. 

Tigercards und Wildcards sind das Pendant zu den regulären Tonie-Figuren. Die Karten aktivieren einen bestimmten Inhalt auf der Tigerbox, der dann immer (und ohne Abo) verfügbar ist. Eine Tigercard (also ein Album) kostet 7,99 Euro, eine Wildcard ca. 7,30 Euro, die gibt es aber nur im 3er Pack. 

Technsche Details

Die Tigerbox wird über ein Kabel geladen. Die Klangqualität ist wirklich gut. Die Tigerbox hat auch eine App, über die die Inhalte abgespielt werden können. So könnt ihr auch ohne Box, zum Beispiel unterwegs im Auto eure Lieblingsgeschichten höhren.

Preis

99,99 Euro kostet die Tigerbox – ein fairer Preis. Für den Streaming-Dienst werden dann nochmal 75 Euro jährlich fällig. Oder du entscheidest dich für Tigercards. Die sind mit 7,99 Euro vergleichsweise günstig und es gibt auch eine gute Auswahl. Gerade für ältere Kinder, die sich mehr Abwechslung wünschen, ist das Streaming-Angebot sicher interessanter – oder wenn zwei Kinder mit unterschiedlichen Interessen hören.

Tigermedia Tigerbox Touch Musikbox für Kinder mit Touchscreen
720 Bewertungen
Tigermedia Tigerbox Touch Musikbox für Kinder mit Touchscreen
    ✓ Mit Trägermedium oder Streaming-Angebot
    ✓ Heruntergeladene Inhalte ohne W-LAN verfügbar
    ✓ Auch über die App nutzbar
Amazon Preis: € 76,49
Jetzt zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Preisvergleich der Musikboxen

So richtig gut vergleichen lassen sich die Preise der Musikboxen nicht. Die eine funktioniert nur mit Tonträgern, die andere kannst du mit Audiodateien bespielen, und die Tigerbox hat ein Streamingangebot.

Wie viel du am Ende zahlst, hängt maßgeblich davon ab, wie viele kostenpflichtige Hörinhalte du kaufst.

Dennoch ist eine Tendenz erkennbar, nämlich dass die günstigste Musikbox, die Toniebox langfristig teuer werden kann. Das liegt an den vergleichsweise teueren Toniefiguren. Hier kannst du noch etwas sparen, wenn du alte Figuren weiterverkaufst.

Der Hörbert mit dem höchsten Anschaffungspreis hat erstmal keine Folgekosten und ist langfristig vermutlich die günstigste Musikbox – mit Einschränkungen. Denn dafür müsstest du nur auf kostenlose Inhalte zurückgreifen und da ist die Auswahl beschränkt. Auch als MP3 Downloads findest du nicht alle Inhalte so leicht.

Die Tigerbox ist in der Anschaffung nicht allzu teuer. Die Inhalte sind fast halb so teuer, wie bei der Toniebox – wenn du die Tigercards nutzt. Das Streamingangebot kostet schon mehr, dafür kann dein Kind auf alle Inhalte zurückgreifen – was die Box auch zur unkompliziertesten Musikbox macht.

Preis Musikbox Box + 5 HörspieleBox + 20 Hörspiele
Toniebox72,99 Euro (+1 Figur)147,94 Euro372,79 Euro
Hörbert249,00 Euro (+9 Playlisten)249,00 Euro249,00 Euro - 329,00 Euro (MP3 Alben à 5 Euro)
Tigerbox99,99 Euro (+1 Tigercard)139,94 Euro (mit Tigercards)259,79 Euro (mit Tigercards)

Kindertablets als Alternative?

Wenn du ein Kindertablet mit einem Streamingangebot nutzt, wie zum Beispiel das Amazon Fire Kids-Tablet, brauchst du eigentlich keine weitere Musikbox. Das Amazon Kids+ Angebot umfasst neben Filmen und Spielen auch eine ganze Reihe an Audioinhalten. 

Falls du Bedenken hast, dass dein Kind ständig Videos schaut, wenn es frei über das Tablet verfügen kann, kannst du das in den Einstellungen auch verbieten. So kannst du Beschränkungen für bestimmte Inhalte oder Zeiten definieren und abseits der „Videozeit“ nur Audioinhalte freigeben. 

Wir finden die Musikboxen toll, weil sie intuitiv sind und eben keinen zusätzlichen Bildschirm brauchen. Sie machen so einen Riesenspaß, auch weil sie so simpel sind. Allerdings braucht dein Kind nicht unbedingt mehrere Devices.

Spotify für Kinder

Auch der Streamingdienst Spotify bietet viele Inhalte für Kinder. Toll, wenn du selbst ein Premium-Abo hast, denn dann kannst du die ohne Zusatzkosten anhören.

Leider bietet Spotify keine Möglichkeit, diese Inhalte Kindern leicht zugänglich zu machen. Es gibt zwar eine App für Kinder, die ist in unserem Test leider durchgefallen. Die Inhalte sind unsortiert und eigene Playlisten können da nicht angelegt werden. Zudem fehlt deinem Kind dann immer noch das Gerät zum Bedienen der App.

Auch das Abspielen über Sprachsteuerung (was ja eine gute Idee wäre für Kinder, die nicht lesen können) „Ok Google, spiel Peppa Pig“ funktioniert nur mäßig. Durch die vielen Playlists ist es kaum möglich, die gewünschten Inhalte zu finden. 

Spotify eignet sich also vor allem dann, wenn du mit deinem Handy die Hörspiele für deine Kinder heraussuchst und abspielst.

Wer trotzdem seinen Spotify-Account nutzen möchte und bereit ist, etwas Zeit zu investieren, kann allerdings ein eigenes Kindertablet mit Spotify-Hörspiellisten konfigurieren. Wie das geht, erfährst du hier.

Wie kommen die Bestenlisten zustande?

Möchtest du wissen, warum wir bestimmte Produkte empfehlen, welche Kriterien uns dabei wichtig sind und wie unsere Bestenlisten zustande kommen? All das kannst du hier nachlesen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.