Close Babelli.deBabelli.de

Rückruf Bio Vollkornnudeln

Nudelsorte checken: dringende Rückrufe von Dinkel-Vollkorn-Nudeln

Seit ein paar Tagen mehren sich die Rückrufe. Eine Charge Vollkorndinkel war mit Mutterkornpilzen belastet, genauer mit den Giften dieser Pilze, den Ergotalkaloiden. Die betroffenen Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti wurden auch bei Edeka, Rewe, Rossmann und anderen Händlern verkauft – Mindesthaltbarkeitsdatum 26.2.2023.

Auch die Beste Landqualität Bio Dinkelvollkorn Spaghetti von Alb-Gold mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.02.2023 und 26.02.2023 sind betroffen. Es ist nicht auszuschließen, dass noch mehr Hersteller dazukommen.

Das Problem: Schon geringe Mengen der Gifte sind für den Menschen gefährlich, mehr als „normale“ Pestizide oder Schimmelpilzgifte. Für Schwangere und Kinder erst recht!

Deshalb schau bitte nach, welche Nudeln du zu Hause hast. Sind es Dinkel-Vollkorn-Nudeln mit diesem Mindesthaltbarkeitsdatum, bereite sie lieber vorerst nicht zu. Offiziell bekannte Produkte kannst du umtauschen oder zurückgeben.

Hast du davon schon gegessen und nichts gemerkt? Dann ist bestimmt alles okay.

Laut Bundesinstitut für Risikobewertung reichen die Symptome je nach aufgenommener Menge von kaum Beschwerden über Übelkeit und Bauchschmerzen, Muskelkontraktionen, Kopfschmerzen, Herz-Kreislaufproblemen, Bluthochdruck und Halluzinationen bis hin zu Gebärmutterkontraktionen und Aborten bei Schwangeren.

Falls du starke Symptome im Zusammenhang mit dem Verzehr bemerkst, geh bitte zum Arzt.

Quellen

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Total 0 Votes
0

Sag uns, wie wir diesen Artikel verbessern können:

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.