Von Anfang an dabei!

Die 45 schönsten altdeutschen Mädchennamen

Altdeutsche Mädchennamen erleben aktuell ein Comeback. Kein Wunder. Sie haben einen harmonischen Klang und wunderschöne Bedeutungen. Und: Viele altdeutsche Namen verfügen über tolle Kurzformen, die sich inzwischen verselbständigt haben – und die ihnen einen neuen, modernen Pep verleihen. Sie sind also alles andere als antiquiert.

<script type="text/javascript" src="//syndication.target-video.com/native-player.js" async></script> <native-player></native-player>

Altdeutsche Mädchennamen stehen für Heimat und Tradition. Werte, auf die sich immer mehr Eltern besinnen. Sie wurden von Königinnen, berühmten und starken Frauen sowie von klassischen literarischen Figuren getragen. Bei altdeutschen Mädchennamen schwingt daher Anmut und Erhabenheit mit. Sie stehen für Traditionsbewusstsein und Belesenheit und hinterlassen einen guten Eindruck.

Die schönsten altdeutschen Mädchennamen haben wir euch im Folgenden einmal aufgelistet – samt ihrer Bedeutung!

VornameBedeutung
Adeleverselbständigte Kurzform von Adelheid; Bedeutung: von edler Gestalt
Almut, Almuthverselbständigte Kurzform von Adelmut; Bedeutung: von edler Gesinnung
Aloisasehr weise
Amaliadie Tüchtige, von den Amalern abstammend
Ameliadie Tüchtige, von den Amalern abstammend
Bertadie Glänzende, die Strahlende
Carolin, Karolindie Freie
Carolina, Karolinadie Freie
Caroline, Karolinedie Freie
Charlottedie kleine Tüchtige
EddaSegen
Emmaverselbständigte Variante von Irmgard; Bedeutung: die alles überschauende Beschützerin, die Allumfassende, die Gewaltige
Ernestinedie Ernste, die Gestrenge
Frankadie Freie, vom Volksstamm der Franken
Franziskadie Mutige, die Freie
FriedaFrieden
Friederikedie Friedensreiche
Gesaverselbständigte Kurzform von Gertrud; Bedeutung: die starke Speerträgerin
Gudrundie geheimnisvolle Kämpferin
Heddaverselbständigte Kurzform von Hedwig; Bedeutung: die Kämpferin
Hedwigdie Kämpferin
Henriettedie Mächtige, die Herrscherin des Heims
HenrikeHerrin des Hauses, reich an Gut und Hof
Herminedie Kriegerin, die Frau des Heeres
Hildadie Kämpferin und Beschützerin
Hildedie Kämpferin und Beschützerin
Idadie Seherin, die weise Frau
Irmaverselbständigte Kurzform von Irmgard; Bedeutung: die alles überschauende Beschützerin, die Allumfassende, die Gewaltige
Irmgarddie alles überschauende Beschützerin, die Allumfassende, die Gewaltige
Karla, Carladie Freie
Karlotta, Carlottadie kleine Tüchtige, die kleine Freie
Lieselottedie Tüchtige, die Freie
Lottedie Tüchtige, die Freie
Luisadie berühmte Kriegerin, die starke Kriegerin
Luisedie berühmte Kriegerin, die starke Kriegerin
Mathildadie mächtige Kämpferin, die mächtige Heldin
Mathildedie mächtige Kämpferin, die mächtige Heldin
Merlinddie berühmte Sanfte
Merlindedie berühmte Sanfte
Minnaverselbständigte Kurzform von Wilhelmine; Bedeutung: die Willensstarke, die starke Beschützerin; außerdem: altdeutscher Kosename für "die Liebe"
Odiladie Besitzende, die Reiche, die Erbin
Rosalindedie ruhmreiche Milde, die berühmte Zarte
Utedie Besitzende, die Reiche, die Erbin
Wilhelminedie Willensstarke, die entschlossene Beschützerin
Willadie Willensstarke

Die Besonderheit altdeutscher Mädchennamen

Charakteristisch für die Bedeutungen altdeutscher Mädchennamen ist, dass sie oft zwei „Namensglieder“ enthalten, die eigenständige Bedeutungen haben. Als Beispiel: Mathilda leitet sich von den altdeutschen Wörtern „maht“ (Macht, Kraft) und „hiltja“ (Kampf) ab. Der Name bedeutet demnach „mächtige Kämpferin“.

Der Vorteil altdeutscher Mädchennamen

Altdeutsche Mädchennamen passen nicht nur perfekt zu kleinen Mädchen, sie stehen auch erwachsenen Frauen gut. Außerdem musst du dir bei altdeutschen Mädchennamen keine Gedanken um negative Assoziationen machen. Sie sind allgemein positiv besetzt.

Altdeutsche Mädchennamen sind im Kommen

In unserer Liste der beliebteste Vornamen 2020 konnte vor allem der altdeutsche Mädchenname Hermine punkten. Er rückte 93 Plätze nach vorne. Auch die altdeutschen Mädchennamen Hedda, Hilda, Amalia und Franziska gehören zu den Top-Aufsteigern. Sie konnten sich um 76 (Hedda), 43 (Hilda) und 33 Plätze (Amalia und Franziska) verbessern.

Welcher altdeutsche Mädchenname gefällt dir am besten? Verrate es uns gern in den Kommentaren 🙂

-Anzeige-

Du möchtest mehr Elterngeld erhalten?

Die Experten von Elterngeld.de helfen dir mit der „Elterngeld Trickkiste“ mehr Elterngeld zu erhalten. Lerne es entweder selbst im Elterngeld Onlinekurs oder lass dich von den Elterngeldexperten beraten. Profitiere von dem Wissen aus über 4.000 Elterngeldberatungen!

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar