Close Babelli.deBabelli.de

Podcast #54: Wie Mütter mit Meditation gelassener werden

Podcast #54: Wie Mütter mit Meditation gelassener werden

Zur Ruhe kommen, den dauerratternden Kopf auf andere Dinge als das nächste To-do lenken und etwas nur für sich selbst tun. Gerade nach solch einem Jahr würde das uns Müttern guttun. Aber wie nehme ich mir Zeit für mich selbst, wenn ich doch gar keine Zeit habe? Und wie betreibe ich die so oft gepriesene Selbstfürsorge, damit sie sich nicht anfühlt wie noch eine Aufgabe mehr auf dem Zettel?

Heute begrüße ich Katrin im Podcast. Als dreifache Mama und Meditationslehrerin lebt sie im Spannungsfeld zwischen kreativem Chaos und innerer Einkehr. Sie sagt, dass es für Meditation weder Zeit noch Ruhe braucht. Aber was dann? Ich berichte außerdem ehrlich von meinen holprigen Versuchen, das Gedankenkarussell mit Mediation zu stoppen und frage: Kann man zu doof fürs Meditieren sein? Was Katrin dazu meint und ihre besten Tipps zum Thema, hört ihr in dieser Folge.

Wir hören uns! Deine Jana

Du kannst unseren Podcast natürlich auch bei iTunes, Spotify oder Deezer hören. Wenn er dir gefallen hat, vergiss nicht, ihn zu abonnieren, um keine neuen Folgen mehr zu verpassen!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.