Close Babelli.deBabelli.de

Englische Namen

Die 100 schönsten englischen Mädchennamen

England wird weltweit mit seiner strahlenden Monarchie assoziiert. Der Buckingham-Palast, die schillernden royalen Hochzeiten und der Kult um die Queen und die anderen Mitglieder der Royal Family faszinieren die Menschen seit jeher. Klar, dass man bei englischen Vornamen auch direkt an Elizabeth, Kate oder Meghan denkt. Aber auch die „nicht-royalen“ Mädchennamen aus Great Britain sind überaus klang- und bedeutungsvoll. Und noch dazu auch hierzulande alltagstauglich. Die schönsten englischen Mädchennamen haben wir im Folgenden einmal zusammengestellt.

Englische Vornamen haben meist altenglische Wurzeln. Sie sind zeitlose Klassiker und haben eine lange Tradition. Viele englische Namen haben auch einen keltischen Ursprung oder germanische, altgriechische, hebräische und sogar persische Wurzeln. Sie sind in ihrer englischen Variante im englischsprachigen Raum seit Jahrhunderten weit verbreitet und gelten inzwischen als Klassiker.

Bei der Namensvergabe lassen sich englische Eltern gern von den Royals inspirieren. Aber auch „nicht-royale“ englische Namen haben einen wunderschönen Klang und tolle Bedeutungen. Unsere Favoriten haben wir im Folgenden einmal aufgelistet – samt ihrer Bedeutung.

VornameBedeutung
AbigailVaterfreude, Freude meines Vaters
Adleyvernünftig, die Vernünftige
Aliceenglische Variante von Adelheid; Bedeutung: von edlem Wesen, von edler Gestalt
Amberdie Bernsteinfarbene
Amydie geliebte Frau, die Liebende
AvaHerkunft nicht eindeutig geklärt, verschiedene Herleitungen denkbar; Bedeutung je nach Herleitung: die Kräftige, die Starke, der Klang, der Vogel, das Wasser
Bessie(mein) Gott ist Fülle, (mein) Gott hat geschworen
Beth(mein) Gott ist Fülle, (mein) Gott hat geschworen
BethanyBedeutung nicht eindeutig geklärt; möglicherweise angelehnt an den in der Bibel genannten Ort Bethanien
Betty(mein) Gott ist Fülle, (mein) Gott hat geschworen
Beverlyursprünglich ein von einem Ortsamen abgeleiteter Familienname; Bedeutung nicht eindeutig geklärt, möglicherweise: Biberfluss
Blairursprünglich ein von einem Ortsamen abgeleiteter Familienname; Bedeutung nicht eindeutig geklärt, möglicherweise: Ebene, Feld
Blakeje nach Herleitung: schwarz, die Dunkelhaarige (von altenglisch blaec = schwarz) oder bleich, die Bleiche (von altenglisch blac = bleich)
Bonnie, Bonnydie Hübsche, die Schöne
Brianna, Brihanna, BrianaHügel, die Erhabene
BritneyAbwandlung von Brittany; Bedeutung: die Engländerin, die Britin
Brittanydie Engländerin, die Britin
Brookedie am Bach Wohnende
Caitlyn, CaitlinBedeutung umstritten; möglicherweise Verbindung zu Katharina (= die Reine)
Caradie Liebste, die Teure
Carly, Carliedie Freie
CarrieBedeutung in Anlehnung an das englische Wort "carol": Weihnachtslied; auch: die Freie
Catherineenglische Variante von Katharina; Bedeutung: die Reine
CeanaGott ist gnädig
Cecilyenglische Variante von Cäcilia; Bedeutung: aus dem Geschlecht der Caecilier stammend; auch: die Blinde
ChelseaHafen
Chloejunges Grün, junger Trieb, die Grünende
Coraleedie Koralle
Courtneyaus dem Ort Courtenay (in Nordfrankreich) kommend; auch: die mit der kurzen Nase (von den französischen Wörtern "court" und "nez" abgeleitet)
DaisyGänseblümchen
Darcyje nach Herleitung mehrere Bedeutungen möglich: aus Arcy stammend, die Festung, die Dunkle, die Dunkelhaarige
Dollyverselbständigte Koseform von Dorothy; Bedeutung: Geschenk Gottes
DorothyGeschenk Gottes
Eleanordie Fremde, die Andere; auch: Licht Gottes
Elizaverselbständigte Kurzform von Elizabeth; Bedeutung: (mein) Gott hat geschworen, (mein) Gott ist Fülle
Elizabeth(mein) Gott hat geschworen, (mein) Gott ist Fülle
Emilyenglische Variante von Emilie; Bedeutung: die Eifrige, die Fleißige
Erindie Irin; auch: kleine Elfin
Eveenglische Variante von Eva; Bedeutung: die Leben Spendende
Eviedie Leben Spendende
FaithGlaube, Hoffnung
Gracedie Anmutige, die Gnädige
Gracieverselbständigte Koseform von Grace; Bedeutung: die Anmutige, die Gnädige
Harperdie Harfenspielerin
Harrietenglische Variante von Henriette; Bedeutung: die mächtige Herrscherin, die Hausherrin
Havensicherer Hafen, Zuflucht
HazelHaselnussstrauch
HollyGlück bringender, immergrüner Strauch
HopeHoffnung
Imogendie Tochter
IvyEfeu
JadeJuwel, Edelstein
JasmineJasminblüte, Blume
JessicaGott schaut dich an, Gott wacht über dich
Joslyn, Jocelyndie Gotin
Kateverselbständigte Kurzform von Katharina; Bedeutung: die Reine, die Unschuldige
Katieverselbständigte Kurzform von Katharina; Bedeutung: die Reine, die Unschuldige
Laceydie Spitze, spitzenartig
Laurendie Lorbeerbekränzte, aus Laurentum stammend
Leonadie Löwin
Lexi, Lexyenglische Kurzform von Alexandra; Bedeutung: die Beschützerin, die (fremde) Männer Abwehrende
Lolaverselbständigte Kurzform von Dolores; Bedeutung: die freie Frau; auch: die Schmerz Ertragende
Lucyenglische Kurzform von Lucia; Bedeutung: das Licht, die Strahlende
Maisiedie Perle
Marissadie Meeresperle
Marjorieenglische Variante von Margarete; Bedeutung: die Perle
Maryenglische Variante von Maria; Bedeutung: die Widerspenstige, die Ungezähmte, die Geliebte
Megan, Meghanenglische Variante von Margarete; Bedeutung: die Perle; auch: Kind des (Mond)Lichts
MelindaHonigtrank, honigsüß
Mildredsanfte Stärke
Millicentdie Erfolgreiche, die Starke, die Tapfere
Millieverselbständigte Kurzform von Mildred, Millicent und Emily; Bedeutung: sanfte Stärke, stark in der Arbeit, erfolgreich, die Eifrige
Mirandadie Wunderbare, die Bewundernswerte
Mollyenglische Koseform von Maria; Bedeutung: die Widerspenstige, die Ungezähmte; auch: Bitterkeit
Nancyverselbständigte englische Koseform von Anna; Bedeutung: die Begnadete, die Anmutige, die Liebreizende
NormaRichtschnur, Regel, (göttliches) Gebot
OliviaOlive, Olivenbaum; auch: die Friedliche
Patriciadie Patrizierin, die Vornehme, die Edle
Phoebedie Leuchtende, die Strahlende, die Reine
Piperdie Flötenspielerin
Pollyentstand in der Kindersprache über den Namen Molly, einer Koseform von Maria; Bedeutung: die Widerspenstige, die Ungezähmte; auch: Bitterkeit
Poppydie Mohnblume
PrudenceKlugheit, die Kluge, die Umsichtige
RachelMutterschaf
Rileyursprünglich ein Familiennamen, der auf eine Ortsbezeichnung zurückgeht; Bedeutung: Roggenfeld, Roggen-Lichtung; gelegentlich auch als die Mutige, die Tapfere gedeutet (aus dem Irischen)
Robin, Robynweibliche Form von Robin, einer englischen Koseform von Robert; Bedeutung: die Glänzende, die Ruhmreiche; auch: das Rotkehlchen (im Irischen)
Rosiedie Rose
RubyRubin
Sabethverselbständigte Kurzform von Elizabeth; Bedeutung: (mein) Gott hat geschworen, (mein) Gott ist Fülle
Samanthadie Zuhörende
Scarlettdie Rothaarige
Siennarotbraun
SummerSommer
Trishaverselbständigte Kurzform von Patricia; Bedeutung: die Patrizierin, die Vornehme, die Edle
Violetenglische Variante von Viola; Bedeutung: Veilchen
Virginiadie Jungfräuliche
WendyKurzform des keltischen Namens Gwendolin; Bedeutung: weiße Blume, schöne Blume; Gwendolin ist in walisischen Sagen ein beliebter Name für Elfen und Feen
Willowdie Weide; in der keltischen Mythologie ist die Weide ein Symbol für Zauber, daher wird Willow gern auch mit "die Zauberhafte" übersetzt
Zeldaenglische Kurzform von Grizelda; Bedeutung: die (graue) Kämpferin
Zoeydas Leben

Die Besonderheit englischer Mädchennamen

Englische und deutsche Mädchennamen haben häufig einen ähnlichen Ursprung. Sie unterscheiden sich teilweise einzig in ihrer Aussprache. Somit sind uns englische Vornamen zwar vertraut, sie sind dennoch nicht alltäglich.

Englische Namen sind noch dazu zeitlose Klassiker. Sie passen gleichermaßen zu kleinen Mädchen und taffen Frauen.

Weshalb englische Mädchennamen eine gute Wahl sind

Englisch gehört zu den weltweit am meisten verbreiteten Sprachen. Insgesamt sprechen rund 940 Millionen Menschen Englisch als Erst- oder Zweitsprache. Zählt man diejenigen hinzu, die englisch als Fremdsprache auf alltagstauglichem Niveau sprechen, sind es sogar 1,75 Milliarden Menschen. Zum Vergleich: Deutsch wird weltweit „nur“ von 130 Millionen Menschen als Mutter- oder Zweitsprache gesprochen. In unserer globalisierten Welt ist ein englischer Name also eine gute Wahl. Englische Vornamen sind international verbreitet und auf der ganzen Welt beliebt. Sie sind durch Film und Fernsehen bekannt und klingen vertraut in unseren Ohren.

Mehr Inspiration gefällig?

Kein passender Name dabei? Dann schau doch mal in der Statistik des „Office for National Statistics“ nach weiteren Vorschlägen. Dort sind die beliebtesten Mädchennamen aus dem Jahr 2019 für England und Wales aufgelistet.

Welcher dieser englischen Mädchennamen gefällt dir am besten? Schreib es uns in die Kommentare!

Quellen

Lade dir jetzt die Babelli Schwangerschafts-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.