Close Babelli.deBabelli.de

Bilderbücher

Die besten Bilderbücher für Babys und Kleinkinder

Wenn du über einen Link auf dieser Seite einkaufst, erhält Babelli ggf. eine Provision. Mehr dazu

Wahrscheinlich wird sich dein Kind später nicht daran erinnern, wie du mit ihm auf dem Schoß Bilderbücher angeschaut hast. Doch dieses Gefühl von Nähe und Geborgenheit, die liebevolle Kommunikation, das natürliche Lernen und Begreifen – all das sind Prägungen, die bleiben. Hier beginnt nicht nur die Liebe zu Büchern, sondern die Neugier auf die Welt. Was ihr euch anschauen könnt? Hier kommen unsere Bilderbuch-Favoriten.

Babys erste Bilder: Mein kleiner Bilderschatz: ab 1 Monat

Viele Bilderbücher sind bunt und zum Teil auch etwas überladen, vor allem für die Kleinsten. Babys sind schnell überreizt von zu viel visuellen Eindrücken. Der Band Babys erste Bilder ist da anders: Einfache Bilder und starke Kontraste, die sich mit wenigen kräftigen Farben mischen können schon von jungen Babys wahrgenommen werden. 

Und auch wenn ein Säugling noch nicht versteht, was du ihm da erzählst, genießt er die Zeit, die ihr zusammensitzt, kuschelt und er deiner Stimme lauscht. Wenn das so schön ist, folgen das Verständnis und die Liebe zu Büchern ganz automatisch. Auch viele Eltern finden Vorlesen klasse. Schließlich zaubert man sich schon genug Bespaßung aus dem Hut und kann auf die Art selbst mal ein wenig abschalten.

Babys erste Bilder, Bilderbuch ab 1 Monat
Duden kennst du das, Bilderbücher Wortschatz

Duden Kennst du das? Meine bunte Kinderwelt: 6 Mini-Bücher

Wie lernen Babys sprechen? Sie verknüpfen Dinge und Situationen mit den Wörtern, die sie dabei aufschnappen. Und das klappt ganz wunderbar beim Vorlesen, beim Zeigen und Benennen zum Beispiel mit einem Buch auf Papas Schoß. 

Meine bunte Kinderwelt vom Duden ist der Mini-Wortschatz für die Allerkleinsten. Er deckt alle großen Themenfelder ab, über die wir am liebsten mit unseren Babys sprechen: Tiere, Mein Zuhause, Spielzeug, Essen, Kleidung und Fahrzeuge. Beim Anschauen der Bilder, benennst du die Dinge, die ihr seht und schwuppdiwupp, sobald dein Kind soweit ist, wird es anfangen, selbst auf Dinge zu zeigen und sie zu benennen. Durch dieses gemeinsame Anschauen und Benennen lernt dein Kind nicht nur Wörter kennen. Auch du lernst, die anfangs noch holprige Sprache deines Kindes besser zu verstehen. 

Bei 6 Bilderbüchern kommt auch bei dir nicht so schnell Langeweile auf.

Muuuh macht die Kuh: Mein Buch der Geräusche

Gibt es leider nur noch gebraucht, vielleicht ergatterst du noch eines. In „Muuuh macht die Kuh“ geht es um Geräusche. Jede Seite zeigt ein Tier und dazu passende Geräusche. Das sind nicht zwangsläufig nur die typischen Geräusche Muh, Mäh und Wau, sondern da macht die Biene auch mal Hatschi, wenn sie an der Blüte schnuppert. Einjährige finden das ungeheuer witzig, wenn Papa das mit Feuereifer nachmacht. 

Dieses Buch hat kein Soundmodul wie andere Geräuschbücher und gerade darin liegt der Zauber. Mama und Papa können das schockierte „iiiiiiihhhhh“ des Elefanten, der sich vor dem Mäuschen ekelt, nämlich viel besser nachmachen. 

Muuuh macht die Kuh

Meine erste Lieblingsgeschichte: Ich hab dich lieb, kleine Maus 

Eine entzückende Geschichte um die bedingungslose Liebe einer Mama zu ihrem Kind. Und da die Mama eine genderneutrale Maus ist, kann man die genauso als Papa vorlesen. 

Mamamaus und ihr Kind gehen auf einen Ausflug und das Mäuschen will immer wieder wissen, wie sehr die Mama es liebt. Mehr als alles andere, versichert die Mama! Das zeigt sich nicht nur in ihren Worten, sondern auch damit, wie sie das müde quengelige Mäuschen am Ende nach Hause trägt, um ihm vor dem Kamin einen heißen Kakao zu kochen.

Ich hab dich lieb, kleine Maus

Mein erstes Buch vom Körper: Mit stabilen Schiebern

Die Bilderbücher von Nathalie Choux sind freundlich gezeichnet und einfach gehalten. Das Besondere an ihnen: Sie enthalten kleine Schieber, mit denen bestimmte Bereiche des Bildes sichtbar werden oder etwas passiert. Zum Beispiel ist da die Mama, die beim Betätigen des Schiebers ihrem Kind einen Kuss gibt. So kann dein Kind selbst aktiv werden, entdecken und ertasten. In „Mein erstes Buch vom Körper“ werden die „Basic“-Körperteile benannt. Außerdem geht es um unsere Sinnesorgane und was wir damit machen sowie um unsere Gefühle.

Bilderbuch Mein erstes Buch vom Körper

Nur noch kurz die Ohren kraulen?

Es ist spät. Häschen muss ins Bett. Hilfst du ihm dabei? „Nur noch kurz die Ohren kraulen?“ ist ein wunderbares Einschlafritual, in dem dein Kind in die Rolle der Hasenmami oder des Hasesnpapis schlüpft. In dem interaktiven Buch hilft es nämlich dem kleinen Hasen, sich bettfertig zu machen. Jede Seite enthält eine kleine Aufgabe, die dein Kind schon aus seiner eigenen Gute-Nacht Routine kennt: Schlafanzug anziehen, Kissen zurechtklopfen, Zudecken, Ohren kraulen. Ganz am Schluss, wenn Hasenkind sich richtig wohlfühlt, wird dann das Licht ausgeschaltet.

Einfache Zeichnungen, knappe Texte, ein dankbares Hasenkind und leicht verständlich Aufgaben machen das Buch zu einem Hit für Kinder ab etwa 18 Monaten. Die kennen bald die Aufgaben auswendig und freuen sich schon darauf, ihrem kleinen Freund abends nur noch mal kurz die Ohren zu kraulen.

Wer das Hasenkind liebt, kann es in den beiden weiteren Geschichten auch noch in die Badewanne begleiten und ihm die Tränen abtupfen.

Bilderbuch nur noch kurz die Ohren Kraulen

Warum das Vorlesen so wichtig ist und wie du die Vorlesestunden mit deinem Kind schön gestalten kannst, darüber sprechen wir übrigens auch in einer Folge unseres Podcasts. Hier geht es direkt zur Folge!

Gute Nacht, Gorilla

Gute Nacht Gorilla ist die bezaubernde, witzige, freche und äußerst unterhaltsame Geschichte von einem Gorilla und wie der mit seinen Zoo-Gefährten im kuschelweichen Bett des Zoowärters landet. 

Als der Zoowärter seine Gute-Nacht-Runde dreht, ist er schon müde. Die Augen fallen ihm zu und so bemerkt er nicht, wie der Gorilla ihm den Schlüssel seines Käfigs stibitzt und sich befreit. Auf leisen Sohlen heftet er sich an die Fersen des Zoowärters, um auch seine Freunde, den Elefanten, die Giraffe, Löwe und Hyäne zu befreien. Die Freunde folgen dem schläfrigen Zoowärter in sein Haus und machen es sich so richtig gemütlich. Was für eine Überraschung, als der davon Wind bekommt. Hopp Hopp, alle zurück in die Gehege! Nur Gorilla… der schafft es immer wieder zwischen die weichen Kissen des Zoowärters und seiner Frau.

Eine niedliche Geschichte mit vielen Dimensionen, die immer wieder neu erzählt werden kann. Das Bilderbuch kommt ganz ohne Text aus. Und so verändert sich die Geschichte immer wieder, weil Mama und Papa Details umdichten und auch dein Kind irgendwann mitmacht.

Bilderbuch ohne Text: Gute Nacht Gorilla

Bist du meine Mama?

Ein bezauberndes Buch, das dein Kind immer und immer wieder vorgelesen bekommen möchte. Die Geschichte geht so: Ein kleines Küken schlüpft aus dem Ei und fragt sich, wo denn wohl seine Mama ist. Auf dem Bauernhof trifft es viele Tiere und fragt ein jedes „Bist du meine Mama?“. Und die Tiere antworten ihm: „Nein, ich bin die Katze und ich mache Miau“, „ich bin das Schwein, ich mache Oink“,… So ein frisch geschlüpftes Küken sollte nicht alleine nach seiner Mama suchen müssen, also helfen ihm die Tiere. Fröhlich quakend, grunzend, bellend und miauend ziehen sie umher, bis das kleine Federtier überglücklich seiner Mama in die Arme fällt. Die Tiere freuen sich mit dem Küken und auch Papa-Hahn ist ganz begeistert. 

Die Autoren haben es geschafft, auf kindgerechte Art Spannung aufzubauen. Dein Kind lernt die Tiere und ihre Geräusche kennen und macht bald mit.

Bist du meine Mama

Bobo Siebenschläfer

Bobo Siebenschläfer ist eine Mischung aus Bilderbuch und Vorlesebuch, das du schon ab etwa eineinhalb Jahren mit deinem Kind lesen kannst. Die Geschichten sind in Szenen unterteilt und jedes Bild hat eine Textzeile. Auf die Art kann dein Kind, das gerade anfängt, Wörter und Sätze zu verstehen anhand der Bilder das Gesagte sehen. 

Warum wir Bobo so lieben? In den Geschichten geht es darum, wie der kleine Siebenschläfer Bobo seinen Alltag erlebt. Und das ist eben der Alltag eines etwa Zweijährigen mit den Dingen, die ihn interessieren. Mal geht Bobo mit Mama einkaufen, ein andermal fährt er mit seinen Eltern in den Urlaub und einmal, da wird in seinem Garten gebaut! Eines ist in allen Geschichten gleich: Am Ende schläft Bobo immer ein. Die Texte sind entsprechend einfach, weil sie die Sicht eines Kleinkindes abbilden. 

Den älteren Bilderbüchern, die uns besonders gut gefallen, sieht man an den Zeichnungen schon an, dass sie etwas in die Jahre gekommen sind. Das tut der Freude überhaupt keinen Abbruch. Dein Kind hat da keine großen Ansprüche.

Bobo Siebenschläfer Vorlese- und Bilderbücher

Schaukel das Schaf – Ein Mitmachbuch zum Schütteln, Schaukeln, Pusten, Klopfen

Oje, dem Dino juckt es am Rücken! Mit seinen kurzen Ärmchen kommt er da nicht ran. Kannst du ihm helfen und ihn mal kräftig kratzen? Aaaaaahhhh schon viel besser! 🙂

In diesem Mitmachbuch kann dein Kind ganz viel machen: Pusten, Kratzen, Schütteln, Klopfen, Klatschen und noch vieles mehr. Denn seine kleinen Freunde aus dem Buch brauchen seine Hilfe. Das Schaf möchte geschaukelt werden, der Fuchs ist eingeschlafen und hat den Herd angelassen und Mama Hase findet ihr Hasenkind nicht. Die einfachen Aufgaben animieren dein Kind zum Mitmachen und das bringt richtig Action in die Lesestunde. Kinder ab etwa 2 Jahren lieben die Aufgaben und sind richtig stolz, wenn sie nach dem Umblättern das Ergebnis sehen. 

Schaukel das Schaf Bilderbuch zumMitmachen

Wie kommen die Bestenlisten zustande?

Möchtest du wissen, warum wir bestimmte Produkte empfehlen, welche Kriterien uns dabei wichtig sind und wie unsere Bestenlisten zustande kommen? All das kannst du hier nachlesen.

Quellen

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Total 0 Votes
0

Sag uns, wie wir diesen Artikel verbessern können:

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.