Von Anfang an dabei!

Hailey

Hier findest du alle Informationen zum weiblichen Vornamen Hailey:

Statistik © Babelli.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der für unsere Ohren etwas ungewöhnliche Namen Hailey ist im englischen Sprachraum schon länger verbreitet, etwa seit 1960. Wahrscheinlich geht er auf den Gebrauch eines altenglischen Familiennamens als Vornamen zurück. Der Familienname beruht wiederum auf eine Ortsbezeichnung, vermutlich ‚Hailey‘ in Oxfordshire.

Sprachlich liegt eine Verbindung zu dem Wort „Heu“ vor, was im Englischen „hay“ bzw. im Altenglischen „heg“ heißt. „leah“ wiederum steht für Wald, Wiese oder Lichtung. Somit könnte man Hailey als „Heuwiese“ übersetzen.

Der Name existiert in zahlreichen Schreibweisen, wie bspw. Haily, Haylie, Hayley, Haley, Hayly, Hailie, Haylee, Hailee oder Haleigh.

Herkunft

Altenglisch
Schottisch

Namenstage

Leider keine Namenstage vorhanden.

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.

Spitznamen

Hails, Hanni, Ley, Lie, Lily, Lie, Lyly, Hey, Leeli, Lili, Haha, Hai und Hayls

Ähnliche Vornamen

Althaia, Bhaina, Bihaina, Bothaina, Bouthaina, Chai, Chaila, Chaili, Chaima, Chaiquila, Chaisson, Conchairta, Echainna, Findabhair, Haiddyn, Haidee, Haies, Haifa, Haike und Haila

Beliebteste Doppelnamen mit Hailey

Hailey-Jade und Hailey-Malou

Berühmte Persönlichkeiten

  • Hailey Baldwin (Model)
  • Hailey Duff (Schauspielerin)
  • Hailey Duke (US-Amerikanische Skirennfahrerin)
  • Hailey Westenra (Sängerin)
  • Hailey Williams (Sängerin)

Hailey sucht das Glück

Ein persönliches und individuelles Glücksbuch für Hailey:

Das Glücksbuch!
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar