Close Babelli.deBabelli.de

Vornamen: Namensbedeutung, Statistiken & Beliebtheit

Julia

Hier findest du alle Informationen zum weiblichen Vornamen Julia:

Statistik © Babelli.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Julia ist ein weiblicher Vorname lateinischen Ursprungs. Er geht auf die Familie der Julier (lateinisch gens lulia), ein anerkanntes altrömisches Patriziergeschlecht zurück. Seine weiblichen Mitglieder hießen Julia. Eines seiner berühmtesten Söhne war der römische Staatsmann und Feldherr Gaius Julius Cäsar, der als Herrscher des römischen Imperiums in die Geschichte einging. Der Name ist eine Ableitung von lulus, dem Enkel der Göttin Venus.

Zu Ende des 16. Jahrhunderts erlangte der Name durch Shakespeares Tragödie Romeo und Julia hohe Beliebtheit.

Das wohl berühmteste Liebespaar der Geschichte verhalf dem Namen gegen Ende des 16. Jahrhunderts zu hoher Bekanntheit und Beliebtheit. Shakespeares Tragödie Romeo und Julia wurde um 1597 uraufgeführt und seitdem etliche Male adaptiert, vertont und verfilmt.

Auch international ist der Name sehr beliebt und kennt viele Varianten. Darunter zum Beispiel Giulia, Lliane, Jillian, Juliette, Jule, Juliana, July, Liane und viele mehr. Während im 19. Jahrhundert in Deutschland die Namensvariante Julie verbreiteter war, gibt es zu Julia erst ab Mitte des 20. Jahrhunderts nennenswerte Aufzeichnungen. In den Sechzigern und Siebzigern wurde er immer beliebter. Ab 1980 fand man ihn regelmäßig unter den Top 10 der meistvergebenen Namen für Mädchen. Ein leichter Trendrückgang ist seit 1995 erkennbar, allerdings rangiert der Name noch immer relativ weit oben in der Beliebtheitsskala. Auch bei unseren europäischen Nachbarn, insbesondere Polen und den Niederlanden finden wir ihn oft.

Herkunft

Lateinisch
Römisch

Namenstage

19. April
22. Mai
29. Mai
15. Juli
28. September

Männliche Form

Julian, Julio und Julius

Spitznamen

Chulia, Dschuls, Giuli, Giulia, Giulietta, Jay, Jol, Jolie, Jolle, Joullie, Joulse, Ju, Juala, Judi, Judy, Juja, Juju, Jul, Jula, Julai, Julchen, Jule, Julee, Julei, Julenka, Jules, Juletta, Juley, Julez, Juli, Juliana, Julie, Juliet, Julietta, Juliette, Julinchen, Julita, Julka, Julsche, July, Jülchen, Lia, Lilli, Lina und Lulu

Ähnliche Vornamen

Ajula, Ajulia, Ajulija, Anjula, Anjuli, Anjulie, Djula, Djulia, Djuliana, Djulijana, Jula, Julaine, Julande, Jule, Julea, Juleen, Julena, Julene, Jules und Juleyda

Beliebteste Doppelnamen mit Julia

Alice-Julia, Andrea-Julia, Anna-Julia, Anne-Julia, Bettina-Juliane, Bieha-Juliana, Britta-Juliane, Carmen-Juliane, Catharina-Julia, Claudia-Juliana, Dagmar-Juliane, Denise-Juliane, Doerthe-Julia, Emma-Julia, Frauke-Juliane, Gretke-Juliane, Hertha-Julia, Hildegard-Juliane, Ines-Julia und Jana-Julia

Berühmte Persönlichkeiten

  • Julia „Jule“ Neumann (Figur aus der TV-Serie „Hinter Gittern“)
  • Julia „Jule“ Gölsdorf (Fernsehmoderatorin)
  • Julia Anna Marina „Giulia“ Siegel (Model und Fernsehmoderatorin)
  • Julia Augustin (dt. Schauspielerin)
  • Julia Benson (kanad. Schauspielerin)
  • Julia Berger (Figur aus der TV-Serie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“)
  • Julia Biedermann (Schauspielerin)
  • Julia Capulet (Figur aus dem Drama „Romeo und Julia“)
  • Julia Clair (franz. Skispringerin)
  • Julia Clukey (US-Rennrodlerin, Rodlerin)
  • Julia Dingwort-Nusseck (Wirtschaftsjournalistin)
  • Julia Dschyma (ukrain. Biathletin)
  • Julia Dujmovits (österr. Snowboarderin)
  • Julia Engelmann (dt. Schauspielerin)
  • Julia Görges (deut. Tennisspielerin)
  • Julia Heinemann (Schauspielerin)
  • Julia Hülsmann (Jazzpianistin)
  • Julia Jentsch (Schauspielerin)
  • Julia Joswig (Malerin)
  • Julia Klöckner (Politikerin)
  • Julia Koschitz (österr. Schauspielerin)
  • Julia Leischik (dt. Moderatorin)
  • Julia Mancuso (US-Skirennläuferin)
  • Julia Mancuso (US-Skifahrerin)
  • Julia Meyer (Figur aus der TV-Serie „Alles was zählt“)
  • Julia Olegowna Volkowa (russ. Sängerin)
  • Julia Ormond (brit. Schauspielerin)
  • Julia Roberts (US-Schauspielerin)
  • Julia Schäfle (Schauspielerin)
  • Julia Shumway (Figur aus der TV-Serie „Under the Dome“)
  • Julia Simic (Fußballspielerin)
  • Julia Stegner (Model)
  • Julia Stemberger (österr. Schauspielerin)
  • Julia Stiles (US-Schauspielerin)
  • Julia van Bergen (niederländ. Sängerin)
  • Julia Westlake (Fernsehmoderatorin)
  • Julia Winston (Figur aus der TV-Serie „CSI Miami“)
  • Julia Wulf (Model)

Julia sucht das Glück

Ein persönliches und individuelles Glücksbuch für Julia:

Das Glücksbuch!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Total 0 Votes
0

Sag uns, wie wir diesen Artikel verbessern können:

+ = Verify Human or Spambot ?

  1. Ich bin eine Julia. Und habe den Namen als Kind nicht sehr gemocht.
    Ich sollte eigentlich Giulia heißen, doch das gefiel meinem Vater nicht.
    Schon mit 3 Jahren kamen fremde Menschen auf mich zu und fragen: wo ist denn dein Romeo? -??? Wer zum Teufel ist „Romeo“?
    Als ob ich nur die Aufgabe im Leben hätte einen zu finden. Habe ich nicht, bis heute. Und wer will schon für die Liebe sterben, müssen.
    So freundlich Kosenamen wie „Julichen“ verbinde ich immer mit Heulsuse.
    Die Netteste Kurzform war für mich immer July. Das klang etwas mehr englisch und nicht so lächerlich. July klingt nach Sonne und Meer.
    Ich kenne auch die Bedeutung „die Herrschrin“ wengen Julius Cäsar. Der frechste Kosename war „Augusta“, als Anspielung auf den Monat Juli und die Römische Herkunft.
    Inzwischen finde ich den Namen sehr schön.
    Kurz und freundlich, mit vielen Variationsmöglichkeiten.
    Das „Romeo und Julia“ Ding belächel ich heute nur noch. Außerdem ist der Name inzwischen nicht mehr so selten wie damals.
    Auch Dank „Julia Roberts“ 😉
    Und heute fragt Keiner mehr nach meinem Romeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.