Von Anfang an dabei!

Lotta

Hier findest du alle Informationen zum weiblichen Vornamen Lotta:

Statistik © Babelli.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Lotta ist die schwedische Kurzform des Vornamens Charlotte. Dieser beutet soviel wie „die kleine Tüchtige“ oder auch „die kleine Karline“. Sie ist die weibliche Form des altdeutschen Karl von karal für Ehemann, Mann, der im Französischen zu Charl wurde. Lotta kann auch eine Kose- und Kurzform von Liselotte sein.

Lotta ist ein typischer Modename. Er taucht erst Anfang der neunziger Jahre in Deutschland auf. Langsam stieg seine Popularität. Etwa um 2010 eroberte die Hitlisten der 50 beliebtesten Mädchen-Vornamen.

Lotta ist auch der Name einer deutschen Filmserie um die gleichnamige Hauptfigur, die 2010 im ZDF ausgestrahlt wurde. Auch eine Kinderbuchreihe von Astrid Lindgren machte sie zur Titelgestalt.

Herkunft

Althochdeutsch
Deutsch

Namenstage

Leider keine Namenstage vorhanden.

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.

Spitznamen

Flotti, Lolo, Lottchen, Lotte und Lotti

Ähnliche Vornamen

Annalotta, Annalotte, Anncharlott, Annelotte, Belot, Calotta, Carlota, Carlotta, Carlotte, Charlot, Charlota, Charlott, Charlotta, Charlotte, Chlothilde, Cloteal, Clothilde, Clotilda, Clotilde und Emmilotte

Beliebteste Doppelnamen mit Lotta

Anna-Charlotta, Anna-Lotta, Anniki-Lotta, Cara-Carlotta, Carlotta-Bernadette, Carlotta-Edita, Carlotta-Elin, Carlotta-Henna, Carlotta-Henrietta, Carlotta-Henriette, Carlotta-Joy, Carlotta-Lara, Carlotta-Liv, Carlotta-Liz, Carlotta-Maria, Carlotta-Marlene, Carlotta-Nilla, Carlotta-Pauline, Carlotta-Philina und Carlotta-Rose

Berühmte Persönlichkeiten

  • Lotta (Hauptfigur der gleichnamigen deutschen Filmreihe)

Lotta sucht das Glück

Ein persönliches und individuelles Glücksbuch für Lotta:

Das Glücksbuch!
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar