Close Babelli.deBabelli.de

Warum November-Babys das Herz erwärmen

November-Babys bringen den Herbst zum Strahlen.
Oktober-Babys liegt die ganze Welt zu Füßen. / Bild © dm909, Getty Images

Was November-Babys so besonders macht, erfährst du jetzt.

Herbstblues adé, willkommen November-Baby!

Viele von uns werden im November melancholisch. Das Laub wird vom kalten Wind fortgeweht und der Herbst hält uns fest im nebelgrauen Griff. Kleinen Kindern macht das nicht viel aus. Sie stapfen fasziniert durch Matsch und Pfützen, sammeln bunte Blätter und vergrößern ihren wertvollen Stöckervorrat – wenn wir sie lassen.

Als Schwangere hast du dich im Spätsommer und Frühherbst auf die Geburt vorbereitet. Und mit der Ankunft deines November-Babys kannst du sicher sein, dass die düsteren Novembertage plötzlich auch für dich magisch werden. Denn der November ist ein überraschend guter Geburtsmonat:

November-Babys sind einzigartig

November-Babys vereinen Tiefgang und Lebensfreude. Eine Mischung, die selten ist. Sie ermöglicht ihnen, das Leben voll auszukosten und wirklich gute Freunde zu finden, die ebenso vielschichtig sind, wie sie selbst.

Sie könnten besonders sportlich sein

Im November geborene Kinder scheinen besonders großes sportliches Potenzial mitbringen. Sie waren während einer Studie in allen Disziplinen am athletischsten und sogar noch stärker als Oktober-Babys. Das könnte auch erklären, warum sich so viele Spitzensportler im November ins Leben kämpften.

Sie sind weniger anfällig für Herzprobleme und Depressionen

Sportliche Fitness schützt das Herz. Vielleicht neigen November-Geborene deshalb auch später weniger zu Herzkrankheiten und anderen schweren Erkrankungen als andere. Lediglich Atemwegsprobleme könnten die Stimmung ein wenig trüben. Je öfter ihr euch in den Kinderjahren draußen aufhaltet, desto besser. Im November zur Welt gekommen zu sein, könnte noch weitere Vorteile haben: Denn Studien deuten darauf hin, dass November-Babys im späteren Leben weniger anfällig für Depressionen sind. Warum? Das ist unklar. Vielleicht liegt es daran, dass sie die Sonnenmonate über im Babybauch mit viel Vitamin D versorgt waren.

Ein langes Leben winkt ihnen

Eine weitere Studie legt nahe, dass Menschen, die im Herbst geboren wurden, häufiger ein hohes Alter erreichen. Da der November ein klassischer Herbstmonat ist, gilt dies auch für November-Babys. Das gibt ihnen genügend Zeit, um auch im hohen Alter die Welt zu verändern.

<span style="align:center; font-size: 18px">Video-Empfehlung:</span> <style> native-player { aspect-ratio: 16/9; display: block; } </style> <script type="text/javascript" src="//syndication.target-video.com/native-player.js" async=""></script> <native-player></native-player>

Viele Stars waren November-Babys

Körperlich und geistig fit und mit einer besonderen Ausstrahlung – das sind Eigenschaften, die viele Türen öffnen. Vielleicht erklärt das, warum auch so viele Prominente im November Geburtstag haben. Hier ist eine kleine Auswahl:

  • 2. November – Sänger Andreas Bourani
  • 4. November – Schauspieler Matthew McConaughey
  • 6. November – Fußball-Nationalspieler André Schürrle
  • 6. November – Schauspielerin Emma Stone
  • 7. November – Musikerin Lorde
  • 11. November – WBM-Weltmeister Marco Huck
  • 11. November – Schauspieler Leonardo DiCaprio
  • 12. November – Schauspieler Ryan Gossling
  • 14. November – König Charles III.
  • 18. November – Olympiasiegerin Kira Falkenhorst
  • 21. November – Musiker Andreas Gabalier
  • 22. November – Schauspielerin Scarlett Johansson
  • 22. November – Weltmeisterin Regina Halmich
  • 23. November – Rapper Capital Bra
  • 23. November – Musikerin Miley Cyrus
  • 30. November – Rapper Sido

Die beständigen Geburtsblumen im November

Mit der Chrysantheme haben November-Babys eine ganz besondere Geburtsblume an ihrer Seite. Die Königin der Herbstblumen zeigt erst in der kühleren Jahreszeit ihre wundervollen Blüten in verschiedenen Farben und ist äußerst pflegeleicht. Sie steht für Glück, Wohlstand und stabile Gesundheit. Auch die zweite Geburtsblume im November – die Kamelie – ist viel robuster, als ihre zarten Blütenblätter vermuten lassen. Sie steht für Klarheit und Freundschaft, blüht hierzulande jedoch erst im Spätwinter und Frühjahr.

Die strahlenden Geburtssteine des Novembers

Die Geburtssteine des Monats November sind der Citrin und der Topas. Beide sind klar und rein und können trübe Herbsttage mit ihren kräftigen Farben zum Leuchten bringen. Der Citrin strahlt in wunderbaren Goldtönen. Auch den Topas gibt es in Gelb, jedoch nicht nur. Denn auch zahlreiche andere kraftvolle Farben gehören zu seiner Palette. Beide Geburtssteine stecken voller Lebensenergie, so wie die November-Babys eben.

Skorpion und Schütze sind die Sternzeichen im November

Dem elften Monat des Jahres werden die Sternzeichen Skorpion und Schütze zugeordnet. Welches der beiden Tierkreiszeichen dein November-Baby hat, hängt von seinem Geburtsdatum ab. Bis zum 22. November ist es ein Skorpion-Baby, ab dem 23. November ein kleiner Schütze.

Skorpion

Kleine Skorpione üben oft eine magnetische Anziehungskraft aus. Sie ergründen gerne die Geheimnisse des Lebens im Jetzt und darüber hinaus. Ihre tiefen Gefühle zeigen sie nicht immer. Aber sie wissen, wie sie sich verteidigen müssen, wenn ihnen jemand zu nahe tritt. Mit Leidenschaft und Entschlossenheit schützen sie alles, was ihnen wichtig ist.

Schütze

Kleine Schützen gelten als abenteuerlustig, gesellig und optimistisch. Sie lieben es, Neues zu erkunden, sind enthusiastisch und stecken voller Energie, die sie in die Welt hinaustragen wollen. Ziele stecken sie hoch, finden aber jederzeit Wege, wenn etwas mal nicht gelingt.

Geburtsbäume im November nach dem keltischen Baumhoroskop

Im keltischen Baumhoroskop sind November-Babys je nach Geburtszeitraum verschiedenen Bäumen zugeordnet. Die ersten elf November-Tage gehören noch der gefühlvollen und treuen Walnuss. Ab dem 12. bis zum 21. November übernimmt die soziale und starke Kastanie. Den Rest des Monats vertritt dann die tatkräftige Esche. Kurz:

  • 1. bis 11. November: Walnuss
  • 12. bis 21. November: Kastanie
  • 22. bis 30. November: Esche

Jetzt weißt du, welche besonderen Eigenschaften November-Babys zugeschrieben werden. Klingt doch vielversprechend, oder?

13c2da9972ae43f8a6596a4208a9e510 - Warum November-Babys das Herz erwärmen

Quellen

Veröffentlicht von Anke Modeß

Als waschechte Berlinerin und späte Mutter eines Schulkindes schreibt Anke seit 7 Jahren über Themen, die Babyeltern im Alltag beschäftigen - am allerliebsten mit einer Prise Humor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert