Von Anfang an dabei!

Dario

Hier findest du alle Informationen zum männlichen Vornamen Dario:

Statistik © Babelli.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Dario ist die italienische, spanische sowie auch kroatische Variante des altpersischen Namens Darius und bedeutet „das Gute besitzend“ bzw. „das Gute festhalten“. Er setzt sich aus den Wörtern „daraya“ = „besitzen“ bzw. „aufrechterhalten“ und „vahu“ = „gut“ zusammen. Der Name Darius ist gleich durch drei Könige des altpersischen Reiches der Achämeniden bekannt.

Es gibt einige länderabhängige Versionen des Namens Darius: im russischen Raum ist dies u.a. Darya, im Baltikum Darja, in Finnland Tarja, Iran Dariusch oder Dariush, in Polen Dariusz und eben in Italien, Spanien und Kroatien Dario.

Die geläufigste weibliche Variante von Darius ist Daria, wobei auch Dario und Tarja in gewissen Ländern als Mädchennamen vergeben werden.

Herkunft

Altpersisch

Namenstage

01. April
25. Oktober

Weibliche Form

Daria

Spitznamen

Ajo, Ari, Da, Daci, Daco, Dado, Dagi, Dajo, Daki, Dar, Dare, Dari, Darijo, Dario, Darosh, Darry, Dirty, Däre, Däri, Däru und Rio

Ähnliche Vornamen

Adaryll, Akandar, Aladar, Aleksandar, Alemdar, Alexandar, Alikzandar, Alixsandar, Avadar, Awdar, Azhdar, Badarish, Baidar, Baldar, Berindar, Bledar, Bojidar, Bozidar, Bozydar und Cedar

Beliebteste Doppelnamen mit Dario

Dario-Gino

Berühmte Persönlichkeiten

  • Dario Alessandro Barbanti-Flick (Musiker)
  • Dario Argento (Regisseur)
  • Dario Cologna (schweizer Skilangläufer)
  • Dario Fimiani (Taekwondo-Sportler)
  • Dario Flick (Musiker)
  • Dario Fo (Autor)
  • Dario Franchitti (britischer Automobilrennfahrer)
  • Dario G. (DJ)
  • Dario Lezcano (paraguayischer Fußballspieler)
  • Dario Srna (kroatischer Fußballspieler)
  • Dario Stankewitz (Schauspieler)

Dario sucht das Glück

Ein persönliches und individuelles Glücksbuch für Dario:

Das Glücksbuch!
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar