Von Anfang an dabei!

Jayden

Hier findest du alle Informationen zum männlichen Vornamen Jayden:

Statistik © Babelli.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Jayden kommt ursprünglich aus dem Hebräischen und bedeutet „Der Dankbare“. Aber auch im spanischen bedeutet „ijada“ „Die Eingeweide“. Die Wortherkunft stammt also aus mehreren Ländern, denn auch im englischen hat es die Bedeutung „Jade“. Daher ist Jaydon auch eine Variation des ebenfalls sehr bekannten Namens Jadon.

Besonders beliebt ist der Name Jayden in Amerika und landete 2008 sogar unter den Top 20 der beliebtesten amerikanischen Vornamen.

Jayden ist sowohl ein männlicher, als auch ein weiblicher Vorname.

Herkunft

Englisch
Hebräisch
Spanisch

Namenstage

3. Januar

Weibliche Form

Jayden

Spitznamen

Jay, Jay-Jay, Jayd und Jaydi

Ähnliche Vornamen

Ajay, Ajayananda, Ajayi, Arjay, Enjay, Jay, Jayadratha, Jayanthi, Jayapataka, Jayaprakash, Jayaram, Jayce, Jaydip, Jayelle, Jaylen, Jaylin, Jaylon, Jaymes, Jaymian und Jaymie

Beliebteste Doppelnamen mit Jayden

Aaron-Jayden, Ben-Jayden, Finley-Jayden, Jayden-Ben, Jayden-Eliah, Jayden-Elvis, Jayden-James, Jayden-Lee, Jayden-Lennox, Jayden-Lias, Jayden-Maddox, Jayden-Raul, Jayden-Tyrell, Jemain-Jayden, Jeremy-Jayden, Jermaine-Jayden, Marlon-Jayden, Sky-Jayden und Tyler-Jayden

Berühmte Persönlichkeiten

  • Jayden Attard (Australian Football Spieler)
  • Jayden Valentino (Schauspieler und Musiker)
  • Jayden Lund (Schauspieler)
  • Jayden Jaymes (Pornodarstellerin)

Jayden sucht das Glück

Ein persönliches und individuelles Glücksbuch für Jayden:

Das Glücksbuch!
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar