Close Babelli.deBabelli.de

Vornamen: Namensbedeutung, Statistiken & Beliebtheit

Sinah

Hier findest du alle Informationen zum weiblichen Vornamen Sinah:

Namensbedeutung

Sinah ist die englische Variante des gälischen Vornamens „Sine“. Dies ist wiederum eine Ableitung von „Johanna“ mit der Bedeutung „Gott ist gnädig“

Es gibt allerdings eine ganze Reihe von weiteren möglichen Ursprüngen und entsprechenden Deutungen für diesen Namen: Die geläufigste Herkunft liegt im Deutschen bzw. Italienischen. Da ist der Name eine verselbständigte Kurzform von Namen die auf „-sina“ enden, wie zum Beispiel Josina oder auch des niederdeutschen Namens Gesina/Gesine. Als Abkürzung von Rosina bedeutet Sinah „Die Rose“.

Aus dem Hebräischen bedeutet der Vorname „Glanz“ bzw. „Zier“. Im Griechischen heißt Sinah soviel wie „Tochter des Zeus“. Im Nordischen gibt es Bezug zu den Begriffen „Sieg“ bzw. „Jung“ sowie im Friesischen zu „Kraft“. Aus dem Arabischen bedeutet Sinah „faszinierende Schöne“ oder „süße Sünde“.

Des Weiteren gibt es auch Hinweise auf eine englische und russische Herkunft des Namens.

Herkunft

Deutsch
Englisch

Namenstage

11. März

Männliche Form

Sina und Sinan

Spitznamen

Ina, Nini, Sin, Sinchen, Sini und Sinny

Ähnliche Vornamen

Abyssina, Adosinta, Aksinja, Aksinya, Alfonsine, Alphonsine, Alsinah, Ambrosina, Ambrosine, Amrosine, Arsinoe, Asina, Assina, Avsin, Aysin, Aysine, Belisinda, Cansin, Clasina und Cosina

Beliebteste Doppelnamen mit Sinah

Sinah-Marie, Sinah-Tiana, Svenja-Sinah und Talea-Sinah

Berühmte Persönlichkeiten

  • Sinah Amann (deutsche Fußballspielerin)
  • Sinah Hagen (deutsche Handballerin)
  • Sinah Marx (Rechtswissenschaftlerin)
Mehr zum Thema

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.