Close Babelli.deBabelli.de

Geld sparen beim Onlineshopping

So sparst du beim Einkaufen im Internet Geld

Im Internet warten jede Menge Schnäppchen auf dich – wenn du die richtigen Tricks kennst! Durch den Einsatz von Gutscheincodes, Dealseiten, Cashback und Co. kannst du dein Portemonnaie schonen und bares Geld sparen. Wir stellen dir die verschiedenen Optionen vor!

Tipp 1: Geld sparen mit Gutscheinen

Das klassische Mittel, um beim Onlineshopping Geld zu sparen, sind Gutscheine. Verschiedene Portale stellen ihren Usern Gutscheincodes zur Verfügung und bieten ihnen die Möglichkeit, von Rabatten zu profitieren oder die Versandkosten einzusparen.

So funktioniert es:

Lege deinen Einkauf wie gewohnt in den Warenkorb des jeweiligen Onlineshops. Nahezu jeder Onlineshop verfügt im Warenkorb über ein Gutscheinfeld. Bevor du den Bestellvorgang abschließt, hast du die Möglichkeit in dieses Gutscheinfeld einen Gutscheincode einzugeben.

Passende Gutscheincodes findest du bei den unzähligen Gutscheinportalen – da gibt es keine pauschale Empfehlung, denn alle Portale haben ihre Stärken und Schwächen. Anschließend musst du nur noch den Gutscheincode kopieren und in das Gutscheinfeld im Warenkorb einfügen. Der Rabatt wird dir direkt angezeigt und du kannst deine Bestellung wie gewohnt abschließen.

Dieses Sparpotenzial erwartet dich:

Mit den Gutscheincodes sparst du entweder einen festen Geldbetrag, einen bestimmten prozentualen Wert oder die Versandkosten. Je nach Onlineshop sind Rabatte in Höhe von 10 Euro oder 25 Prozent auf den Warenwert drin. Manchmal sogar mehr. Selbst wenn du „nur“ die Versandkosten sparst, sind das bei vielen Shops bereits 5 Euro. Wenn du Glück hast, kannst du sogar einen Gratisartikel ergattern. Gelegentlich halten Gutscheinportale auch Links zu verschiedenen Gratisartikeln für ihre User parat.

Tipp 2: Geld sparen mit Preisvergleich-Apps

Damit du immer den günstigsten Preis bezahlst, helfen dir Preisvergleich-Apps dabei, das Internet nach den besten Schnäppchen zu durchstöbern.



So funktioniert es:

Lade dir beispielsweise die kostenlose idealo Preisvergleich Shopping-App auf dein Smartphone oder dein Tablet herunter (Link). Mithilfe solcher Preisvergleich-Apps wie idealo kannst du gezielt nach den günstigsten Angeboten suchen und dadurch einiges sparen. Die Produktsuche ist in der Regel per Text-, Sprach- und EAN-Code-Eingabe oder per Barcode Scanner möglich. Du erhältst direkt eine Übersicht und erfährst, in welchem Shop der gewünschte Artikel zum aktuell niedrigsten Preise erhältlich ist.

Wenn deine Kaufentscheidung steht, gelangst du über einen Link direkt zum jeweiligen Shop, kannst dein Schnäppchen in den Warenkorb legen und den Kauf wie gewohnt abschließen. Manchmal kannst du den Kauf auch direkt über die Preisvergleich-App tätigen, wenn du dir dort ein Kundenkonto angelegt hast. Ein Kundenkonto ist kein Muss, bietet dir aber den Vorteil, dass du dich nicht noch bei den jeweiligen Onlineshops registrieren musst. Es bleibt dir überlassen, welche Variante du bevorzugst.

Dieses Sparpotenzial erwartet dich:

Das Sparpotenzial hängt stark vom gewünschten Produkt ab. Sparen wirst du aber in jedem Fall. Denn dank solcher Preisvergleich-Apps findest du immer die günstigsten Angebote.

Tipp 3: Geld sparen mit Dealseiten

Satte Rabatte kannst du dir auch mit Dealseiten sichern. Auf Schnäppchenportalen wie Mydealz oder Dealdoktor warten tolle Angebote auf dich.

So funktioniert es:

Dealseiten werden täglich mit aktuellen Angeboten und Rabatten verschiedenster Shops „gefüttert“. Und zwar nicht nur von einem Redaktionsteam, sondern von einer ganzen Community. Jeder hat die Möglichkeit, Deals einzustellen. Dadurch wird eine hohe Anzahl an Angeboten generiert.

Um von diesen Deals zu profitieren, musst du lediglich den auf der Dealseite hinterlegten Links folgen. Über diese Links gelangst du direkt zu den jeweiligen Shops, die die Angebote bereithalten. Anschließend wickelst du ganz normal den Kaufvorgang ab. Manchmal musst du noch einen Gutscheincode eingeben. Meist wird der Rabatt aber bereits angezeigt.

Dieses Sparpotenzial erwartet dich:

Je nach Shop, Warenwert und gewünschtem Artikel sind zwischen 10 und 25 Prozent Ersparnis möglich. Manchmal liegt der Rabatt auch deutlich höher. Dann sind selbst Ersparnisse von 60 Prozent drin.

Tipp 4: Geld sparen mit Cashback

Eine weitere Möglichkeit, Geld zu sparen, ist Cashback. Wenn du dich bei einem Cashback-Portal registrierst, bietet sich dir bei regelmäßiger Nutzung ein beachtliches Sparpotenzial. Denn: Du bekommst deine Einkäufe im Anschluss „vergütet“.

So funktioniert es:

Registriere dich als Nutzer bei einem Online-Portal wie Mycashbacks oder Shoop. Achte unbedingt darauf, dass die Registrierung kostenlos ist. Das ist leider nicht immer der Fall.

Nachdem du dich bei einem Cashback-Portal registriert hast, kannst du Cashback nun für diverse Onlinekäufe nutzen, indem du die gewünschten Shops jeweils über einen Vermittlungslink auf der Webseite des Cashback-Portals aufrufst. Wichtig: Nur wenn du diesen Vermittlungslink bei deinem Einkauf nutzt, erhältst du nach der Bestellung eine Gutschrift auf dein Cashback-Konto.

Das Guthaben deines Cashback-Kontos kannst du dir auf dein Privatkonto oder dein Paypal-Konto auszahlen lassen, sobald du die Auszahlungsgrenze erreicht hast, die das jeweilige Cashback-Portal festgelegt hat. Je nach Anbieter variiert die Auszahlungsgrenze zwischen 1 und 25 Euro.

Dieses Sparpotenzial erwartet dich:

Die Höhe der Rabatte, die du dir mit Cashback sichern kannst, hängt davon ab, was die jeweiligen Cashback-Portale mit den Händlern ausgehandelt haben. Im Durchschnitt sind es zwischen 3 und 6 Prozent (meist auf den Netto-Warenwert), bestenfalls sind rund 10 Prozent drin.

Tipp 5: Geld sparen mit Gutschein-Browser-Erweiterungen

Mithilfe von Gutschein-Browser-Erweiterungen kannst du sicher gehen, dass du nicht zu viel für deine Einkäufe zahlst. Sie helfen dir beim Sparen und suchen die besten Gutscheine für dich heraus.

So funktioniert es:

Gutschein-Browser-Erweiterungen wie Lumaly oder Honey zeigen dir beim Bestellvorgang im Warenkorb an, ob Gutscheine für die ausgewählten Produkte vorhanden sind. Hierzu musst du lediglich einmal das jeweilige Browser-Plug-in kostenlos herunterladen. Nachdem du die Browser-Erweiterung installiert hast, werden bei jedem deiner Einkäufe passende Coupons herausgesucht und im Warenkorb automatisch angezeigt.

Dieses Sparpotenzial erwartet dich:

Je nach Onlineshop und zur Verfügung stehendem Gutschein sind Rabatte in Höhe von 10 Euro oder 25 Prozent auf den Warenwert durchaus drin oder du sparst die Versandkosten. Sind mehrere passende Gutscheine verfügbar, wird stets der mit dem höchsten Sparpotenzial verwendet.

Fazit

Mit welcher der zuvor genannten Optionen du am meisten sparst, hängt von deinen persönlichen Shoppinggewohnheiten ab. Wenn du nur gelegentlich online einkaufst, wird dir Cashback nicht viel bringen. Dann fährst du beispielsweise mit Gutscheincodes oder Preisvergleich-Apps besser. Gehörst du zu den „regelmäßig-und-viel-Onlineshoppern“, ist Cashback hingegen ideal für dich. Übrigens lassen sich auch mehrere Spar-Tipps miteinander kombinieren!

Quellen

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.