Close Babelli.deBabelli.de

Vorname Kim

Name Kim: Bedeutung, Herkunft und mehr

Hier findest du alle Infos zum Unisex-Vornamen Kim.

Was bedeutet der Name Kim?

Kim ist ein sowohl männlicher als auch weiblicher Vorname, der jedoch häufiger an Mädchen vergeben wird. Besonders in Korea ist Kim ein gebräuchlicher Nachnahmen, der „Gold“ bzw. „Metall“ bedeutet und zuerst genannt wird.

Der Vorname selbst wird in verschiedenen Ländern genutzt und hat auch entsprechende Ursprünge und Deutungen:

Im Englischen ist Kim die Kurzform von Kimberly bzw. Kimball. Beide Namen stehen für „KriegerIn“ oder „HerrscherIn“.

Im Russischen und Skandinavischen ist Kim die Kurzform für Joachim beziehungsweise Joakim. Joachim kommt wiederum von dem hebräischen Namen Jojakim, was soviel bedeutet wie „von JHWH aufgerichtet“. Er war im Alten Testament ein König von Juda.

Die chinesischen Deutung von Kim (Mandarin: Jin, Kantonesisch: Kam) heißt übersetzt, ebenfalls wie im Koreanischen, „Gold“ oder „Metall“.

In Deutschland wird der Name gern als Doppelname vergeben, um so auch das Geschlecht eindeutiger zu definieren. Beliebt sind unter anderem Kim-Alexander und Kim-Alexandra.

Der Namenstag für Kim ist in Finnland, Norwegen und Schweden der 20. März. Bezogen auf den Namen Joachim ist der internationale Namenstag der 26. Juli.

Video-Empfehlung:
bb38943a62274f92a538370ca7a86934 - Name Kim: Bedeutung, Herkunft und mehr

Woher kommt der Name Kim?

Der Name Kim hat seine Wurzeln im Altenglischen, Chinesischen und Hebräischen.

Wann hat Kim Namenstag?

Der Namenstag von Kim ist am 20. März und 26. Juli.

Wie beliebt ist der Name Kim?

Hier kannst du sehen, wie sich die Beliebtheit von Kim in den letzten Jahren entwickelt hat. (Quelle)

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Kim verbunden?

Modern
Sympathisch
Erfolgreich
Unisex
Intelligent
Attraktiv
Sportlich
Extrovertiert

Jetzt bewerten

Spitznamen

Chymmne, Ki, Kik, Kiki, Kiko, Kim Nim, Kim Possible, Kim-Bim, KimC, Kimball, Kimberly, Kimbo, Kimbobimbo, Kimbos, Kimbou, Kimchi, Kimebi, Kimi, Kimiho, Kimiuis, Kimmie, Kimmy, Kimmän, Kino, Koko, Köm, Super Kim, Turbo Kim

Weitere Formen

Kim, Kimo

Beliebteste Doppelnamen mit Kim

Alisha-Kimberly, Ashley-Kim, Cassia-Kim, Doris-Kim, Ebony-Kimberly, Jana-Kim, Kim-Alessa, Kim-Alexa, Kim-Alisha, Kim-Anabel, Kim-Andrea, Kim-Carolin, Kim-Celine, Kim-Charline, Kim-Christin, Kim-Eileen, Kim-Ina, Kim-Jacqueline, Kim-Jana, Kim-Joline

Berühmte Persönlichkeiten

  • Kim Lankford (US-amerikanische Schauspielerin)
  • Kim Little (schottische Fußballspielerin)
  • Kim Loeffler (US-amerikanische Profi-Triathletin)
  • Kim Martin (schwedische Eishockeytorhüterin)
  • Kim Novak (US-amerikanische Schauspielerin)
  • Kim Petras (deutsche transsexuelle Sängerin)
  • Kim Plofker (US-amerikanische Mathematikhistorikerin)
  • Kim Poirier (kanadische Schauspielerin, Sängerin und Fernsehmoderatorin)
  • Kim Raisner (deutsche Moderne Fünfkämpferin)
  • Kim Raver (US-amerikanische Schauspielerin)
  • Kim Rhode (US-amerikanische Sportschützin)
  • Kim Rhodes (US-amerikanische Schauspielerin)
  • Kim Seidler (deutsche Schauspielerin und Produzentin)
  • Kim Thomson (britische Schauspielerin)
  • Kim Tolliver (US-amerikanische Soulsängerin)
  • Kim Weston (US-amerikanische Soulsängerin)
  • Kim Wilde (britische Sängerin)

Ähnliche Vornamen

Akima, Dakima, Hakima, Kima, Kimajnate, Kimana, Kimara, Kimberlee, Kimberley, Kimberly, Kimbra, Kimbrien, Kimelle, Kimeta, Kimete, Kimheang, Kimi, Kimia, Kimie, Kimiko

Mehr zum Thema
bb38943a62274f92a538370ca7a86934 - Name Kim: Bedeutung, Herkunft und mehr

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.