Von Anfang an dabei!

Babys 50. Woche: So entwickelt sich dein Baby

Dein kleiner Schatz geht mit großen Schritten auf den ersten Geburtstag zu. Wollt ihr feiern? Ein paar Tipps dafür gibt es in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine sonnige Zeit
  • Dein Baby versteht mehr
  • Es will mitmachen, egal wobei
  • Spätestens jetzt mit der Geburtstagsplanung beginnen
  • Eine kleine, kurze Feier ist besser als ein rauschendes Fest

Entwicklung: Das kann dein Baby schon in der 50. Woche

Ist bei euch Ruhe eingekehrt? Prima, genieß die Zeit mit deinem schlauen Baby. Jeden Tag versteht es seine Welt etwas besser. Es weiß was Anziehen bedeutet und wehrt sich nicht mehr so vehement gegen deine Umziehversuche. Solange es mitmachen darf und solange du die „richtige“ Reihenfolge einhältst. Dass man Abläufe variieren kann, lernt es erst bei kommenden Sprung. Lass es ruhig probieren, seine Schlappen selbst anzuziehen. Wenn das nicht klappt, kann es ja deine nehmen. Die sind vielleicht groß genug und nicht so widerspenstig wie seine eigenen.

Kannst du dich erinnern, dass dein Baby noch vor ein paar Wochen alles auseinander nahm? Hat sich daran etwas geändert? Bei vielen Babys ist das so. Statt an Dingen zu zerren, setzen sie nun zusammen. Sie erschaffen. Manche stapeln schon Türmchen, andere lösen ganz einfache Puzzle mit zwei bis drei Teilen. Aufräumen oder Sortieren sind auch hoch im Kurs. Spielidee: Vermische etwas trockenen Reis mit ein paar Nudeln oder Linsen und lass dein Kindlein die Mischung auseinanderklamüsern. Wie Aschenputtel also, nur ohne Prinz am Schluss. Bleib aber bitte dabei.

In zwei Wochen wird dein Baby ein Jahr alt. Und ist dann offiziell kein Baby mehr. Obwohl es sich gar nicht selten wie eins benehmen wird. Wie auch immer, eine kleine Feier ist wohl angebracht. Für dein Kleines – erinnern wird es sich daran nicht – und für euch als Eltern. Immerhin habt ihr ja auch eine Aktie daran, dass das Kleine so gut geraten ist. Gut zu wissen: Um den ersten Geburtstag herum beginnt die nächste schwierige Phase. Der 8. Sprung kündigt sich an. Tolles Timing, aber so ist es nun mal. Babys finden es deshalb gar nicht schlimm, wenn ihre Feier nicht zu groß und lebhaft ausfällt. Und auch für dich gilt: mach dir nicht zu viel Stress. Perfektion erwartet beim ersten Geburtstag wirklich niemand.

Durchschnittliche Babygrößen für Woche 50

50 Wochen altBabymädchenBabyjungen
Gewicht6,1 bis 12,8 kg6,8 bis 13 kg
Kleidergrößen68, 74, 80, 8668, 74, 80, 86
Mützengrößen46/48, 50/5246/48, 50/52
g pro Woche+ 40 bis 110 g+ 40 bis 110 g
cm pro Monat+ 1 bis 2 cm+ 1 bis 2 cm
Die oben stehenden Werte für Gewicht und Länge sind weltweite Durchschnittswerte der WHO (Weltgesundheitsorganisation) für Stillkinder. Sie weichen etwas von den Kurven ab, die du im gelben Untersuchungsheft findest. Letzte zeigen stattdessen deutsche Kinder, die die Flasche bekamen. Immer mehr Frauen stillen aber. Und gerade Stillkinder nehmen zu Anfang meist schneller zu.

Gut zu wissen: Kinder in Nordeuropa bewegen sich öfter am oberen Rand der Skala. Daher kann es sein, dass dein Baby noch größer und schwerer ist, als der Maximalwert zeigt. Wachstum und Gewichtszunahme verlaufen schubweise. Also keine Panik, alles in Ordnung solange dein Kind ungefähr auf seiner Kurve bleibt.

Tipps für Babys ersten Geburtstag

Planung

Überleg dir zuerst, ob du den Geburtstag am tatsächlichen Tag oder am Wochenende feiern willst. Dann mach dir eine kleine Gästeliste. Kennst du die Faustregel? „Höchstens so viele Kinder einladen, wie das Kind alt wird.“ Das wäre dann in diesem Fall genau eins. Wenn das Eifersüchteleien geben könnte, lad lieber keins ein. Deinem Baby ist das egal. Zum ersten Geburtstag kommen Verwandte und Paten. Meist sind das schon genug Gäste.

Für Einladungskarten ist die Zeit zu knapp. Deshalb tut es auch eine Whatsapp-Gruppe oder Rundmail. Wer kommt, der kommt. Am besten legst du die Feier auf eine Zeit, in der dein Kleines normalerweise wach ist. Grenze sie ruhig zeitlich ein. Immerhin soll es deinem Baby nicht zu viel werden. Wie wäre es mit Kaffee und Kuchen von 15 bis 17:30 Uhr?

Wenn du etwas ganz anderes machen möchtest, kannst du in der warmen Jahreszeit in den Park oder ins Freibad zum Picknick laden. Dann könnt ihr gehen, wenn es zu viel wird. Das Essen kannst du am Vortag zubereiten. So hast du am Geburtstag mehr Zeit für das Wesentliche. Hol dir Hilfe!

Deko

Es gibt ja Dekomamas, die bei Feiern von Wohnung bis Kind alles durchstylen. Egal ob du dazu gehörst oder nicht: denk daran dein Baby nicht zu überfordern. Zu viele Eindrücke können in diesem Alter nach hinten losgehen. Dann hast du ein weinendes Bündel auf dem Arm und genervte Gäste. Weniger ist also mehr. Wie wäre es, wenn du einen Gabentisch liebevoll dekorierst mit allem Pipapo und den Tisch nett eindeckst?

Mit umherfliegenden Luftballons solltest du in diesem Alter noch sparsam umgehen. Zu groß ist die Gefahr eines Knalltraumas, wenn so ein Ding am Gesicht deines Kindes platzt. Außerdem können Fetzen davon in Babys Mund wandern. Frag doch mal im Freundeskreis oder in der Krabbelgruppe nach. Vielleicht hat jemand einen großen Einser-Luftballon übrig. Auch Girlanden und ähnliches kannst du gut ausborgen oder weitergeben.

Bei der Tischdeko sind übrigens Platzsets ideal. Die Tischdecke darf gern im Schrank bleiben. So kann dein Kind weder Kerzen noch heiße Getränke der Partygesellschaft mit einem Ruck nach unten ziehen. Alternativ kannst du das Tischtuch mit Klammern oder doppelseitigem Klebeband am Tisch festigen.

Verköstigung

Ideal sind Leckereien, die du (oder jemand anders) vorbereiten kannst. Unser Vorschlag: Fürs Baby gibt es zuckerfreien Möhrenkuchen. Die Großen bekommen normalen Kuchen und/oder eine Quiche Lorraine, notfalls fertig gekauft. Zu Trinken gibt es Kaffee und Tee. Im Sommer kannst du eine große Fruchtschorle mit frischen Früchten ansetzen. Einfach Zitronenmelisse und Erdbeerscheiben mit stillem oder Mineralwasser aufgießen. Etwas stehen lassen – fertig. Auch dein Baby darf davon kosten. Wenn ihr mögt, stellt noch eine Flasche Sekt zum Anstoßen kalt. Immerhin habt ihr als Eltern dieses Jahr auch viel geleistet! Ansonsten hat Alkohol auf einem Kindergeburtstag nicht viel verloren. Finden wir zumindest.

Beschäftigung

So, die Gäste sind da und wollen entertained werden, was nun? Schließlich geht es ja um den Zwerg und nicht so sehr um die Erwachsenen. Wie wäre es mit folgendem Programm:

  • Geschenke mit viel Würdigung auf Gabentisch ablegen
  • Kaffee und Kuchen zum daran Festhalten servieren
  • Seifenblasen machen und  Baby beim Staunen und Fangen zugucken
  • Zusammen mit Baby zu Kinderliedern singen und tanzen
  • Mit Sekt oder Kindersekt anstoßen
  • Gruppenfoto machen! (Sofortbildkamera leihen?)
  • Gäste rausschmeißen 😉

Geschenke

Wahrscheinlich habt ihr das Thema Geschenke schon längst geklärt. Falls nicht, findest du gleich ein paar Vorschläge. Deinem Baby werden mehr als zwei Geschenke zu viel sein. Besser ist, wenn die Verwandtschaft für eins zusammenlegt. Vielleicht willst du gleich ein Sparschwein aufstellen? Du kannst die liebgemeinten Gaben auch erst einmal selbst entgegennehmen und in den kommenden Wochen nach und nach hervorholen. Diese Dinge eignen sich gerade (je nach Vorlieben):

Größere Anschaffungen

Kleinere Mitbringsel

Übrigens: deinem Baby ist es ziemlich egal, ob das spannende Spielzeug neu oder gebraucht ist 😉

Hast du noch Fragen zu Woche 50 in Babys Leben? Dann schreib uns gern einen Kommentar!

Unser Tipp, wenn dein Baby schlecht schläft

"Endlich wieder schlafen" Buch

Wenn auch dein Baby schlecht schläft, dann besorg dir am besten das Buch "Endlich wieder schlafen". Du lernst darin alle relevanten Hintergründe zum Thema Babyschlaf kennen und effektive Methoden mit denen dein Baby ein- und durchschlafen wird. Vielen Eltern hat das Buch bereits weitergeholfen!

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass uns einen Kommentar