Close Babelli.deBabelli.de

Immunsystem in der Schwangerschaft

Wie du in der Schwangerschaft dein Immunsystem stärken kannst!

Inhaltlich geprüft von Hebamme Emely Hoppe.

Präsentiert von OMNi-BiOTiC®

In der Schwangerschaft muss dein Immunsystem Höchstarbeit verrichten. Es arbeitet in dieser Zeit für zwei. Da es sehr viel mit der Schwangerschaft selbst zu tun hat, ist es für Viren oder Bakterien empfänglicher. Wir verraten dir, wie du dein Immunsystem für diesen Kraftakt stärken kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Schwangerschaft arbeitet dein Immunsystem anders.
  • Es fährt die Abwehr herunter, um die Zellen des Fötus, die fremd für das Immunsystem sind, nicht anzugreifen.
  • Schwangere sind daher anfälliger für Infekte.
  • Um dein Immunsystem zu stärken, solltest du dich unter anderem ausgewogen ernähren, ausreichend trinken und dich viel bewegen – vorzugsweise an der frischen Luft.

Weshalb du dein Immunsystem stärken solltest

In der Schwangerschaft befindet sich dein Immunsystem im Ausnahmezustand. Es muss sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen und arbeitet anders als gewohnt. Verschiedene Prozesse werden hoch-, andere heruntergefahren.

Dass dein Immunsystem in der Schwangerschaft anders arbeitet, ist wichtig. Nur so kann sich der Fötus entwickeln. Denn: Der Fötus enthält zur Hälfte Zellen des Vaters. Diese Zellen sind fremd für das Immunsystem. Unter normalen Umständen würde es die körperfremden Zellen angreifen. Stattdessen muss es diese Zellen in der Schwangerschaft tolerieren – und sogar schützen.

Das stellt dein Immunsystem vor eine Herausforderung. Es muss die Abwehr herunterfahren, um die fremden Zellen nicht anzugreifen. Gleichzeitig muss es den Spagat schaffen, weiterhin Krankheitserreger abzuhalten. Spurlos geht dieser Balanceakt nicht an deinem Immunsystem vorbei. Es ist geschwächt. Die Folge: Du bist in dieser Zeit infektanfälliger.

Die gute Nachricht vorweg: Um dein Baby brauchst du dir normalerweise keine Sorgen zu machen, wenn du dir einen Infekt eingefangen hast. Die Plazenta-Schranke hält die meisten Krankheitserreger zurück. Sie dringen gar nicht erst zu deinem Baby vor. Dennoch solltest du bei Anzeichen eines Infekts deine Ärztin aufsuchen. Denn einige wenige Infektionskrankheiten (etwa Grippe, Röteln, Listeriose) können in der Schwangerschaft zu Komplikationen führen.

Dein Immunsystem kann in der Schwangerschaft also ein wenig Unterstützung gebrauchen. Mit folgenden Tipps kannst du dein Immunsystem stärken!

Ernähre dich ausgewogen!

In der Schwangerschaft solltest du auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Kost setzen. Achte auf einen hohen Obst- und Gemüseanteil. Dadurch stärkst du dein Immunsystem und machst es den Viren schwerer.

Eine ausgewogene Ernährung ist auch deshalb wichtig, da Schwangere einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Nährstoffen haben. Du solltest ausreichend Eisen, Zink, Jod, Selen sowie die Vitamine C, D, E und A zu dir nehmen. Das alles sind wichtige Baustoffe für die Immunabwehr.

Nahrungsmittel wie Brokkoli, Ingwer, Kurkuma und Knoblauch (falls du es verträgst) helfen dabei, das Immunsystem zu boostern. Auch Granatapfel ist ein wahres Superfood in der Schwangerschaft. Die roten Kerne eines Granatapfels enthalten die Gesundheits-Booster Polyphenole und Flavonoide. Diese sekundären Pflanzenstoffe helfen nachweislich bei viralen oder bakteriellen Infektionen, dämpfen Entzündungen und verbessern die Durchblutung.

Mehr zum Thema

Sind Nahrungsergänzungsmittel ratsam?

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte nicht eigenmächtig erfolgen. Ziehe immer deine Ärztin zurate, bevor du zu einem solchen Präparat greifst. Sie kann anhand der Blutwerte überprüfen, ob eine Unterversorgung oder ein Mangel vorliegt und geeignete Maßnahmen mit dir besprechen.

Die meisten Vitamine und Mineralstoffe kannst du über eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit herkömmlichen Lebensmitteln in ausreichender Menge aufnehmen. Folsäure bildet hier eine Ausnahme. Sie sollte als Nahrungsergänzung eingenommen werden. Mehr dazu im Artikel zur Folsäure in der Schwangerschaft.

Trinke genug!

In der Schwangerschaft ist es wichtig, viel zu trinken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt als Richtwert für die Wasserzufuhr durch Getränke etwa 1,5 Liter täglich. In der Schwangerschaft ist der Bedarf oft höher. Zwei bis drei Liter Wasser oder Tee sind optimal. Durch das Trinken förderst du den Stoffwechsel und sorgst dafür, dass dein Körper Schadstoffe ausscheidet.

Mehr zum Thema

Sorge für Bewegung!

Durch regelmäßige Bewegung unterstützt du dein Immunsystem. Du stärkst dein Herz-Kreislauf-System, regst deinen Stoffwechsel und den Austausch von Sauerstoff an. Der vorübergehende Anstieg der Körpertemperatur kann zudem dazu beitragen, dass das Wachstum von Bakterien, die womöglich deinen Körper befallen haben, verhindert wird. Außerdem bewirkt Sport wahre Wunder im Hinblick auf Stressabbau.

Durch ausreichend Bewegung kannst du dein Wohlbefinden also in vielerlei Hinsicht steigern und dein Immunsystem stärken. Schon regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft helfen, das Immunsystem zu unterstützen. Auch leichter Sport ist während der Schwangerschaft empfehlenswert. Schwimmen, Gymnastik oder Yoga sind gut für Körper und Geist.

Setze auf Kneipp-Güsse, Wechselduschen oder Fußbäder!

Regelmäßige Kneipp-Güsse kurbeln den Kreislauf, die Durchblutung und den Stoffwechsel an und stärken das Immunsystem. Du kannst Kneipp-Güsse ganz einfach zu Hause durchführen – in Form von Wechselduschen. Dusche deine Arme und Beine abwechselnd mit kaltem und warmem Wasser ab. Starte immer mit dem warmen Duschvorgang und höre mit dem kalten auf.

Auch lauwarme Fußbäder mit Meersalz regen die Durchblutung an. Verwende am besten einen hohen Eimer (beispielsweise einen Badeeimer für Babys), sodass auch die Waden mit Wasser bedeckt sind. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn auf diese Weise beugst du auch Ödemen vor.

Gönne dir viel Schlaf und Entspannung!

Schlaf ist wichtig für das Wohlbefinden. Denn Schlafmangel beeinträchtigt das Immunsystem. Vor allem in der Schwangerschaft solltest du daher für ausreichend Schlaf sorgen. Ein geregelter Schlafrhythmus ist in der Schwangerschaft wichtig.

Gönne dir auch tagsüber regelmäßig Entspannungspausen. Setze dich mit einem Buch auf die Couch, höre entspannte Musik – du weißt am besten, wobei du gut „abschalten“ kannst. In der Schwangerschaft ist gelegentliches „Nichtstun“ ohne schlechtes Gewissen erlaubt!

Meditiere zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte!

Studien haben ergeben, dass sich Meditation positiv auf messbare Parameter des Immunsystems auswirkt (etwa auf Entzündungsproteine, immunreaktive Zellzahlen et cetera). Achtsamkeitsmeditation kann somit einzelne Immunparameter wie das Entzündungsgeschehen, die Immunantwort und die Enzymaktivität im Hinblick auf die Zellalterung messbar positiv beeinflussen. Zwar bedarf es hier weiterer Untersuchungen, bisherige Studien lassen jedoch ein immunmodulierendes Potenzial von meditativen Verfahren vermuten.

Medikamente in der Schwangerschaft: erlaubt oder nicht?

Falls du dir in der Schwangerschaft doch einen Infekt einfängst, solltest du nicht automatisch zu Medikamenten greifen, die dir vor der Schwangerschaft immer halfen. Nicht alle Medikamente können in der Schwangerschaft eingenommen werden.

Welche Medikamente für welches Trimester der Schwangerschaft zugelassen sind, kannst du hier nachlesen. Wichtig: Besprich die Medikamenteneinnahmen auf jeden Fall vorab mit deinem Arzt oder deiner Ärztin.

Generell gilt: Nimm Medikamente nur im Notfall und in der geringsten Dosierung ein.

Fazit

In der Schwangerschaft befindet sich dein Immunsystem in einem Ausnahmezustand. Das macht dich leider anfälliger für Infekte. Mit unseren Tipps kannst du dein Immunsystem stärken. Darüber hinaus solltest du natürlich die grundlegenden Vorsichts- und Hygienemaßnahmen beachten, wie Händewaschen und das Nicht-Teilen von Gläsern und ähnlichen Utensilien. In Zeiten der Coronapandemie solltest du auch deine Maske tragen und auf genügend Abstand zu deinen Mitmenschen achten.

Auch interessant

Wie boosterst du dein Immunsystem? Hast du weitere Tipps? Schreib sie gern in die Kommentare!

ace20204ed5f45f29a5ff589f3fe576c - Wie du in der Schwangerschaft dein Immunsystem stärken kannst!

Quellen

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Was können wir an diesem Artikel verbessern?

+ = Verify Human or Spambot ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.