Von Anfang an dabei!

10 Dinge, die Mamas am Schwangersein vermissen

Die Schwangerschaft kann manchmal ganz schön mühselig sein, ohne Frage. Aber sie ist auch wunderbar. Was Mütter rückblickend am Schwangersein vermissen und warum du diese Zeit besonders genießen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

1 Keine Regelblutung

Also ganz ehrlich – die Tage nerven doch einfach nur, oder? Ständig Tampons und Binden wechseln, Bauchkrämpfe, Eisenmangel. All das braucht kein Mensch und Männer wissen gar nicht, wie gut sie es haben! Wer die Regel besonders schlimm hat, ist glücklich über die lange Regelpause, die die Schwangerschaft mit sich bringt. Und das beste, wenn du voll stillst, bleibt sie meist auch noch einige Monate nach der Geburt weg.

2 Zeit für dich

Wenn du in der Schwangerschaft noch voll berufstätig ist, wirst du davon wahrscheinlich noch nicht viel merken. Aber spätestens ab dem Mutterschutz ist dann Zeit für all die schönen Dinge, die zum Wohlfühlen beitragen. Das kann die ausführliche Körperpflege sein, das Mittagsschläfchen auf der Couch, der Plausch mit der besten Freundin im Lieblingscafé oder das ausgiebige Nestbau-Shopping. All die Dinge eben, für die dann mit Baby kaum noch Zeit bleibt. Also verwöhn dich selbst so viel du kannst und mach all die Dinge, die dir Spaß machen, um dein Akku bis auf Anschlag aufzuladen.

3 Bäuchlein streicheln

„Tu doch nicht so schwanger!“ Das hören werdende Mütter manchmal von Frauen, die selbst noch keine Kinder haben. Denn oft sind diese schon davon genervt, dass die Schwangere ständig versonnen ihren Bauch streichelt. Die Armen! Schließlich haben sie keine Ahnung, wie schön das eigentlich ist. Selbst dann wenn vom Bauch noch gar nichts zu sehen ist. Denn das Streicheln tut nicht nur dir gut. Auch dein Kind merkt die liebevolle Berührung. Glückshormone werden ausgeschüttet. Und was kann daran falsch sein 🙂

4 Innige Vertrautheit mit dem Partner

Gerade wenn ein Paar zum ersten Mal ein Kind erwartet, ist das Gefühl, dass die kleine Familie bald komplett ist, unbeschreiblich. Viele Partner empfinden ihre Freundin jetzt als besonders schön und sinnlich. Denn schließlich wächst in ihr ein kleines Wunder heran, das Zeichen ihrer Liebe. Deshalb tun sie alles was sie können, damit es der Schwangeren gut geht. Genieß es und lass dich ruhig bemuttern! Denn wahrscheinlich wird diese Innigkeit im stressigen Babyalltag wieder weniger werden. Zeit als Paar ist dann eher rar.

5 Das innere Leuchten

Die meisten Schwangeren haben es: das gewisse Etwas, diese ganz besondere Ausstrahlung, die einfach von innen kommt. Woher sie kommt? Keine Ahnung! Aber die meisten Frauen sehen vor allem im zweiten Drittel der Schwangerschaft einfach nur frisch und rosig aus und sind voller Zuversicht. Kein Wunder, dass es da Komplimente hagelt. Die hört man dann als übermüdete Neumama mit achtlos zusammengebundenen Haaren wieder seltener.

6 Sitzplatz in der Bahn

Ja es gibt sie noch, die Leute, die auch mal vom Handy hochgucken und der Schwangeren ihren Platz anbieten, wenn diese in Bahn und Bus durchgeschüttelt wird. Und überhaupt, sobald der Bauch sichtbar ist, entdecken viele Menschen ihre weiche Seite. Tüten werden getragen, Türen aufgehalten, Wasser angeboten. Das ein oder andere nette Wort wird gewechselt, auch wenn es belanglos erscheint. Das ist doch eigentlich wirklich schön und gibt Kraft für die Zeit, wenn du dann mit dem Kinderwagen an der Treppe wartest, bis dir endlich mal jemand hilft 😉

7 Eins mit dem Baby

Du und ich, dieses Gefühl der untrennbaren Einheit ist nie wieder so intensiv wie in der Schwangerschaft. Denn schließlich wächst das Baby in dir heran und du beschützt es mit allem was du hast. Du fühlst seine Bewegungen, merkst wie der Bauch größer wird. Es hört deinen Herzschlag und deine Stimme und spürt deine liebevolle Hand. Und das alles in völliger Stille und Vertrautheit. Die Bindung, die du jetzt zu deinem Baby aufbaust, wird keiner mehr kappen können.

8 Neue Freundschaften

Egal in welchem Alter, nach der Schwangerschaft wirst du nie wieder so viele Frauen treffen, die sich in genau derselben Lebensphase befinden und das gleiche durchmachen wie du. Die Schwangerschaft erlaubt es, dass du die zeit für tiefe Gespräche hast. All das schweißt zusammen. Die Freundinnen die du jetzt in Geburtsvorbereitungskursen, bei der Schwangerschaftsgymnastik oder einfach nur im Park kennenlernst, werden dich wahrscheinlich auch dann noch begleiten, wenn eure Babys endlich da sind.

9 Pure Weiblichkeit

Die Brüste werden voller, der Körper rundet sich, die Haut ist prall und rosig und die Haare sind so schön wie nie. Dafür sorgt der Hormoncocktail aus Schwangerschaftshormonen wie Östrogen, Progesteron und Prolaktin. Störfaktoren, die normalerweise für Haarprobleme und schlechte Haut sorgen, werden weniger. Alles ist besser durchblutet als vorher und der Körper lagert mehr Wasser ein. Die meisten Frauen sehen in der Schwangerschaft wirklich toll und wahnsinnig weiblich aus. Es lohnt sich also, diese Zeit in besonders schönen Fotos festzuhalten.

10 Unendliche Vorfreude

Wie wird es werden mit Baby? Wird es meine Augen haben? Wie wird sein Charakter sein? Die meisten Schwangeren können es kaum erwarten, ihr Baby in den Armen zu halten, damit die schöne Zeit zusammen bald beginnt. Leicht wird dabei vergessen, dass auch die Zeit der Vorfreude etwas ganz besonderes ist. Wie der Advent, nur viel besser. Wenn das Baby erst da ist, wird dich der Alltag viel zu schnell im Griff haben. Deswegen schwelge ruhig ein wenig länger in den schönen Gedanken und stimm dich und deine Lieben auf die Babyzeit ein.

Mehr Elterngeld erhalten
Mehr Elterngeld erhalten

Du möchtest mehr Elterngeld erhalten?

Die Experten von Elterngeld.de helfen dir mit der "Elterngeld Trickkiste" mehr Elterngeld zu erhalten. Lerne es entweder selbst im Elterngeld Onlinekurs oder lass dich von den Elterngeldexperten beraten. Profitiere von dem Wissen aus über 4.000 Elterngeldberatungen!

Das könnte dir auch gefallen
>